SEA LIFE Oberhausen tauft 3 Schwarzspitzen-Riffhaie mit prominenter Unterstützung

AnzeigeADC
SEA LIFE Oberhausen - Riffhaie Taufe
Bildquelle: Solveig Weber, Parkerlebnis.de

Vom Schwester-Aquarium am Timmendorfer Strand sind drei kleine Schwarzspitzen-Riffhaie im SEA LIFE Oberhausen eingetroffen. Die wurden nun mit prominenter Unterstützung getauft.

AnzeigeADC

Im SEA LIFE Oberhausen wurden drei kleine Schwarzspitzen-Riffhaie durch die Moderatorin Gülcan Kamps getauft. Die beiden Haidamen erhielten die Namen „Lilly“ und „Mavi“ (türkisch für „blau“) und der männliche Hai hört ab sofort auf den Namen „Luis“. Mit der Taufe übernahm Gülcan die offizielle Patenschaft über alle drei Tiere und erklärte dazu: „Ich fühle mich geehrt die Patenschaft zu übernehmen und werde auf jeden Fall wieder kommen und schauen wie die Tiere sich entwickeln.“

Nach ihrem Umzug aus dem SEA LIFE Timmendorfer Strand haben die drei kleinen Haie in den letzten zwei Wochen in Quarantäne gelebt und durften heute nach dem offiziellen Wiegen und Vermessen in das Hai-Aufzuchtbecken einziehen. Im Becken herrschen ganz besondere Rahmenbedingungen für die Tiere. Hier können sie sich im Flachwasser leben, wo sie sich am liebsten aufhalten. Die am 21. März 2018 geborenen Haie werden für etwa ein bis zwei Jahre in Oberhausen leben, danach werden sich ihre Wege trennen. Für „Mavi“ und „Lilly“ geht es zurück an den Timmendorfer Strand, wo sie in einem Becken mit weiteren Haidamen leben werden. „Luis“ wird nach England gehen.

SEA LIFE Oberhausen Riffhai - Wiegen

Haifisch-Damy „Lilly“ beim Wiegen. (Foto: Solveig Weber, Parkerlebnis.de)

Der Biologische Leiter des Hauses, Timo Haußecker, zeigte sich sehr erfreut, wie gut sich die Kleinen direkt nach dem Einsetzen in das Becken einlebten und aktiv ihre neue Umgebung erkundet haben. Er ist überzeugt, dass es den Tieren in Oberhausen sehr gut gehen wird und sich die Haie gut mit den anderen Tierbabys vertragen werden.

Erst vor kurzem wurde der Bereich, indem sich das Haiaufzuchtbecken befindet, noch im Stil eines Mangrovenwaldes neu gestaltet. Mangroven sind ein Sammelbegriff für Bäume und Büsche in den Gezeitenzonen, die für die Tierwelt überlebensnotwendig sind. Direkt nach der Geburt schwimmen Schwarzspitzen-Riffhaie in Ufernähe und suchen während ihrer Kindheit Schutz in den Pflanzen. Dieses Risiko haben sie in Oberhausen natürlich nicht, da sie hier im 148 Quadratmeter großen Aufzuchtbecken keine Fressfeinde zu fürchten haben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *