Serengeti-Park baut für 2019 Restaurant „Manyara“ für knapp 500 Gäste

Anzeige
Serengeti-Park 2019 neu Restaurant Manyara Baustelle
Bildquelle: Serengeti-Park

Der Serengeti-Park erweitert 2019 sein gastronomisches Angebot. Mit „Manyara“ entsteht ein Restaurant mit einer Kapazität von knapp 500 Personen.

Anzeige

2019 werden Besucher und Übernachtungsgäste des Serengeti-Park in einem neuen Restaurant speisen können: Im Zentrum des Safari- und Freizeitparks, am Ufer des „Victoria See“, entsteht mit „Manyara“ das neue Hauptrestaurant mit einer Kapazität von knapp 500 Personen.

Mit einer Investition in Höhe von rund 4 Millionen Euro stelle „Manyara“ das finanziell größte Projekt der vergangenen 20 Jahre dar, so Seregenti-Park-Geschäftsführer Fabrizio Sepe gegenüber der Kreiszeitung. Das neue Restaurant wird etwa 600 Quadratmeter größer sein als das bisher größte Restaurant des Serengeti-Park, „Zanzibar“.

Serengeti-Park 2019 neu Manyara Restaurant

So soll die Fassade des neuen Restaurants gestaltet werden. (Grafik: IGP Schulz)

Die Küche des neuen Restaurant „Manyara“ ist ausgelegt auf bis zu 2.500 Mahlzeiten am Tag – sowohl für Besucher, die sich tagsüber stärken möchten, als auch für Übernachtungsgäste zum Frühstück und Abendessen. Neben dem Gastraum wird das neue Restaurant auch über einen 200 Quadratmeter großen Konferenzraum verfügen.

„Manyara“ soll Gästen im Serengeti-Park ab April 2019 zur Verfügung stehen.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Serengeti-Park bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *