Serengeti-Park neu mit „Raubtier-Safari“: Hautnah bei Raubtierfütterungen dabei

AnzeigeADC
Serengeti-Park Raubtier-Safari
Bildquelle: Serengeti-Park

Im Serengeti-Park Hodenhagen können Besucher ab sofort auf die „Raubtier-Safari“ gehen. Dabei erleben sie eine Raubtier-Fütterung hautnah. Nur Gitterstäbe am Jeep trennen sie von den Tieren.

AnzeigeADC

Das Adrenalin steigt im Serengeti-Park Hodenhagen, als sich drei ausgewachsene Weiße Tiger dem vergitterten Jeep nähern. Sie beobachten die Menschen in dem Fahrzeug, wittern ihre verschiedenen Gerüche, dann setzt der achtjährige Weiße Tiger „Riko“ zum Sprung an das vergitterte Gefährt an.

„Riko“ erbeutet ein Stück Fleisch, das der Ranger der Tour aus dem Jeep hält. Der Kater hält sich am Gitter fest und kaut mit genüsslichem Schnauben. Dabei offenbart er einen Blick auf seine riesigen Pranken und seine acht Zentimeter langen Fangzähne. Jetzt nähern sich auch die Tiger „René“ und „Oskar“ dem Jeep – wir sehen tief in ihre blauen Augen.

Gänsehaut pur, denn nur das Gitter trennt uns von den großen Raubkatzen.

Wir sind auf „Raubtier-Safari“ im Serengeti-Park Hodenhagen. Die Safari ist eine der neuen VIP-Touren, die der Park anbietet, auf denen Gäste den Tieren näher sein können, als jemals zuvor.

Die Raubtierfütterung ist ein ganz besonderes Highlight unter den Touren, denn hier spürt der Gast den Atem des Tigers!

„Die Population der Menschen wächst rasend schnell und nimmt den Tieren auf der ganzen Welt zunehmend den Lebensraum. Wir sehen es als eine wichtige Aufgabe, unseren Gästen durch die unmittelbare Nähe zu den größten und faszinierendsten Tieren ein tiefes, emotionales Erlebnis zu ermöglichen, das ihnen hilft, ein nachhaltiges Bewusstsein zum Schutz von Tieren und Umwelt zu entwickeln“, erklärt Parkinhaber und Geschäftsführer Dr. Fabrizio Sepe. „Auf unseren Safaris klären wir über bedrohte Arten auf und lassen unsere Gäste ein harmonisches Zusammenleben von Mensch und Tier fühlen. Wir freuen uns sehr, dass diese Angebote so gut angenommen werden, einen nachhaltigen Eindruck und positive Erinnerungen schaffen“, so Sepe weiter.

Derzeit werden auf „Raubtier-Safari“ die Weißen Tiger gefüttert. Die Ranger trainieren aber bereits mit anderen Raubtier-Arten, um in Zukunft verschiedene Touren anbieten zu können. Die „Raubtier-Safari“ startet zweimal täglich – die Plätze sind auf 20 Personen pro Tour begrenzt. Der Preis für das rund 45-minütige Erlebnis beträgt 29,50 Euro.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *