Six Flags Dubai mit ungewisser Zukunft: Projekt auf Eis gelegt

Anzeige
dxb-entertainments-logo
Bildquelle: DXB Entertainments

Der geplante Six Flags-Freizeitpark in Dubai steht vor einer ungewissen Zukunft. Betreiber DXB Entertainments PJSC hat bekanntgegeben, aufgrund ungeklärter Finanzierung das Projekt vorerst nicht voranzutreiben.

Anzeige

Erste Pläne für einen Six Flags-Freizeitpark in Dubai wurden bereits im Jahr 2014 laut, 2016 wurden diese konkretisiert und durch Konzeptgrafiken vorgestellt (wir berichteten). 2019 hätte Six Flags Dubai ursprünglichen Plänen zufolge eröffnen sollen – doch Betreiber DXB Entertainments PJSC hat das Projekt nun auf Eis gelegt.

„Im August 2018 ordnete der Verwaltungsrat der DXB Entertainments PJSC („DXBE“) eine strategische Überprüfung seiner zukünftigen Entwicklungspläne und der Kapitalbereitstellung an, einschließlich der Entwicklung von Six Flags Dubai.“, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. In der Zwischenzeit sollen mehrere Handlungen, darunter eine formelle Benachrichtigung von Six Flags, zu Bedenken der Geldgeber hinsichtlich des Projekts geführt haben. Als Ergebnis bestehe die vorgesehene Möglichkeit der Finanzierung nicht mehr, weshalb das Projekt Six Flags Dubai aktuell nicht fortgeführt werden könne.

Six Flags Dubai - Artowork - Freespin und Power Splash

Ein detaillierter Blick auf das Artwork zeigt, wie Six Flags Dubai bislang geplant war. (Foto: Six Flags Dubai)

Der neue Freizeitpark in Dubai sollte unter Lizenz von Six Flags entstehen, der Bau und der Betrieb von DXB Entertainments PJSC (ehemals Dubai Parks and Resorts) übernommen werden. Das Unternehmen betreibt viele weitere Freizeitparks in Dubai, etwa Motiongate Dubai oder Bollywood Parks.

Die Entwicklung von Six Flags Dubai wurde auf unbestimmte Zeit eingestellt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *