Six Flags Magic Mountain schließt 4th-Dimension-Achterbahn „Green Lantern: First Flight“

Anzeige
Six Flags Magic Mountain Green Lantern
Bildquelle: Six Flags Magic Mountain

2011 fuhr die Achterbahn „Green Lantern: First Flight“ im US-amerikanischen Freizeitpark Six Flags Magic Mountain erstmals ihre Runden. Seit 2017 ist sie aus unbekannten Gründen nicht mehr in Betrieb – nun wird die Achterbahn ganz aus dem Park entfernt.

Anzeige

Nach nur acht Jahren wird die 4th-Dimension Achterbahn „Green Lantern: First Flight“ vom Modell „ZacSpin“ des Herstellers Intamin den amerikanischen Freizeitpark Six Flags Magic Mountain 2019 wieder verlassen. Das berichtet das Insider-Portal Screamscape unter Berufung auf Aussagen des Freizeitparks. Die Besonderheit der Achterbahn waren die spezielle Streckenführung – durch schnelle Richtungswechsel verloren die Gäste schnell die Orientierung – sowie die Sitze, die in einem 360-Grad-Winkel vertikal frei rotierbar waren.

Wie der Park gegenüber Screamscape mitteilt, soll die Achterbahn zu einem späteren, unbestimmten Zeitpunkt abgerissen werden. Die freie Fläche werde in die zukünftige Planung mit aufgenommen. Eine Öffnung der Achterbahn, bevor diese letztlich abgerissen wird, sei nicht geplant.

Bereits 2014 wurde die Bahn für kurze Zeit geschlossen: Nachdem sich im spanischen Freizeitpark Terra Mítica auf der baugleichen Achterbahn „Inferno“ ein tödlicher Unfall ereignete, entschied man sich dazu, die Untersuchungen zu dem Unfall abzuwarten. Seit 2017 ist „Green Lantern“ aus unbekannten Gründen außer Betrieb.

Mit dem Abriss der Achterbahn gibt es nur noch drei verbliebene Anlagen des Typs „ZacSpin“: „Inferno“ im spanischen Terra Mítica, „Insane“ im schwedischen Gröna Lund und „Kirnu“ im finnischen Linnanmäki.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *