„Tag der offenen Tür“ 2019 im Spreepark: Kostenloser Einblick in verlassenen Freizeitpark möglich

Anzeige
Spreepark - Verlassener Freizeitpark in Berlin: Riesenrad und See
Bildquelle: Grün Berlin GmbH

Am 14. und 15. September 2019 kann der verlassene Spreepark in Berlin im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“ besichtigt werden. In Workshops und Gesprächsrunden ist es den Besuchern möglich, sich an der zukünftigen Entwicklung des Freizeitparks zu beteiligen.

Anzeige

Der verlassene Berliner Spreepark öffnet am Wochenende des 14. und 15. September 2019 für alle Interessierten die Türen. Das seit mittlerweile 17 Jahren brachliegende Gelände gehört seit 2014 dem Land Berlin, dessen landeseigene Grün Berlin GmbH mit der Entwicklung des Areals beauftragt ist. Schon länger werden nun Zukunftspläne für den Freizeitpark geschmiedet. Beim „Tag der offenen Tür“ ist es nun durch Diskussionrunden und Workshops möglich, selber einen Teil zur Entwicklung des Parks beizutragen.

Am Samstag finden Werkstatt-Formate für Kinder und Jugendliche sowie Informations-Veranstaltungen statt, bei denen unter anderem Vorschläge des Publikums für die Planung eines zukünftigen Spreeparks aufgegriffen werden. Dafür wird es um 13 Uhr, um 15 Uhr sowie um 17 Uhr insgesamt drei Gesprächsrunden mit Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, Bezirksbürgermeister Oliver Igel und Christoph Schmidt, Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH, geben. Teilnehmer sind herzlich dazu eingeladen, sich beim Gespräch zu beteiligen und einzubringen.

Sonntags stehen verschiedene Thementalks zu Kunst, Kultur und Natur im Spreepark, einige Workshops sowie Künstler-Acts, die zu Mitmach-Aktionen einladen, auf dem Programm. Zudem wird es eine „Bacteria-Bar“ geben, in der man Getränken aus Blüten, Gewürzen oder Baumsäften genießen kann.

An beiden Tagen haben Besucher die Möglichkeit, das Gelände des Spreeparks in kostenlosen Führungen zu erkunden. Auch der Fortschritt der Sanierungen im Eierhäuschen kann an beiden Tagen von 12 Uhr bis 16 Uhr begutachtet werden. Die regulären Führungen finden sonst immer an den Wochenenden statt und kosten 5 Euro pro Person und 3 Euro für Kinder.

Schon im Jahr 2015 sprach man davon, dass das Gelände des alten Spreeparks zu einem Erholungs- und Naturpark werden solle, und dass das alte Riesenrad wieder in Betrieb genommen würde. Wie sich die Pläne bis dato entwickelt haben, kann man nun am „Tag der offenen Tür“ erfahren. Diese finden an beiden Tagen jeweils von 12 Uhr bis 18 Uhr statt und sind kostenfrei. Da vor Ort keine Parkplätze vorhanden sind, empfiehlt es sich zu Fuß, Fahrrad oder mit dem öffentlichem Nahverkehr anzureisen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *