Tier- und Freizeitpark Thüle: Fast 10 Meter hoher Bär wird aufgebaut

AnzeigeADC
Tierpark Thüle Holzbär Aufbau
Bildquelle: Tier- und Freizeitpark Thüle, Martin Pille

In Kürze weist ein fast zehn Meter hoher Bär Besuchern den Weg zum Tier- und Freizeitpark Thüle. Die hölzerne Skulptur wurde von Schülern der Förderschule Barßel gebaut.

AnzeigeADC

Noch schaut sich der Bärenkopf das Geschehen von der Erde aus an. Doch spätestens am kommenden Dienstag blickt er aus 9,90 Metern Höhe auf die Kreuzung an der B72 in Vorderthüle, begrüßt die Autofahrer und weist den Besuchern den Weg zum Tier- und Freizeitpark Thüle. Der hatte gegen eine Spende den gigantischen Grizzybären erworben, den Lehrer Steffen Merla im vergangenen Jahr mit seinen Schülerinnen und Schülern der Förderschule Barßel in einem großangelegten Projekt gebaut hatte.

Nach einem gescheiterten Export in die USA wurde der hölzerne Bär komplett abgebaut, in seine Einzelteile zerlegt und nach Thüle transportiert. Damit er künftig der größte seiner Art auf der Welt ist, wurde kurzerhand noch ein 50 Zentimeter großes Zwischenstück eingefügt. Der Wiederaufbau gleicht nun einem Puzzle, und neben den Schülerinnen und Schülern sind auch zwei Fachfirmen daran beteiligt.

Solch ein Mammutunternehmen würde Steffen Merla allerdings nicht noch einmal stemmen wollen, bekennt er freimütig, auch wenn es sehr gut in das pädagogische Unterrichtskonzept gepasst habe. Allein der Abbau habe jetzt eine Woche gedauert, alles sei mit hohen Kosten verbunden. „Die Schule ist noch immer begeistert von dem Konzept und der Bär hat nun in Thüle als Werbeträger für den Tier- und Freizeitpark seine ideale Bestimmung gefunden“, sagte Merla. Nahezu die gesamte Schule sei letztlich damit befasst gewesen, „und nun ist es ein harter Kern von etwa 20 Schülerinnen und Schüler“, zeigt sich auch Merla weiterhin voller Hingabe für das Projekt, das nun in Thüle seine glückliche Erfüllung findet.

Auf jedem Weg nach Cloppenburg oder in den Tierpark erinnere der Bär nun die Schülerinnen und Schüler an das Werk, das sie vollbracht hätten. Die Chefin der Tier- und Freizeitparks Thüle, Alexandra Grothaus will alle Schülerinnen und Schüler der Förderschule demnächst noch zu einem Erlebnistag in ihren Tier- und Freizeitpark einladen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *