Tierpark Hellabrunn zeigt Fotoausstellung „Wildnis“ von Norbert Rosing

Anzeige
Norbert Rosing Ausstellung Hellabrunn
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn / Norbert Rosing
Anzeige

Ab dem 28. September 2019 ist die Fotoausstellung „Wildnis“ von Norbert Rosing im Hellabrunner Artenschutzzentrum zu sehen. In den gezeigten Fotografien fängt der Natur- und Tierfotograf die Schönheit wichtiger Großschutzgebiete, Nationalparks und Biosphärenreservate in und um Deutschland ein.

Ob mystische Wasserfälle, wilde Wälder oder bezaubernde Felsformationen: Norbert Rosing präsentiert in seiner Ausstellung die Vielfalt und Schönheit geheimnisvoller Orte mitten in der Natur – komplett in Schwarzweiß. Mit dem richtigen Blick und dem Gefühl für besondere Stimmungen sowie der Leica M Monochrom im Gepäck, hat er Augenblicke in der Natur gesucht, gesehen und großartig in Szene gesetzt. Der Kontrast von Licht und Schatten ebenso wie der gekonnte Einsatz gestaltender Elemente fesseln die Aufmerksamkeit des Betrachters.

Als einer der bekanntesten Natur- und Tierfotografen in Deutschland, veröffentlicht Norbert Rosing seine Werke regelmäßig in Magazinen, Büchern und Ausstellungen. Seine Themenschwerpunkte sind die Arktis und die Eisbären als seine größten Bewohner sowie die Naturschätze Deutschlands. Neben seiner Tätigkeit als Fotograf engagiert sich Rosing zudem als UN-Dekade-Botschafter für biologische Vielfalt.

Die Ausstellung „Wildnis“ zeigt überwiegend Fotografien aus dem gleichnamigen Buch, welches 2018 für den Deutschen Fotobuchpreis nominiert war. Rosings Fotografien sind ab 28. September 2019 bis 29. März 2020 im Rahmen eines regulären Tierparkbesuchs täglich von 9 bis 18 Uhr im Vortragsraum des Hellabrunner Artenschutzzentrum zu sehen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.