Tierpark Hellabrunn ermöglicht im November 2019 Blick hinter die Kulissen

Anzeige
Tierpark Hellabrunn von oben
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn

Am 9. November 2019 können Besucher im Tierpark Hellabrunn an kostenlosen Führungen teilnehmen, die einen Blick in sonst unzugängliche Bereiche ermöglichen. Gäste bekommen einen Blick hinter die Kulissen des Zoos und erfahren Hintergrundinformationen rund um die Aufgaben der Tierpark-Mitarbeiter.

Anzeige

Der Tierpark Hellabrunn gewährt Besuchern einen Blick hinter die Kulissen des Tierparks und bietet Führungen in sonst nicht zugängliche Bereiche an. Am Samstag, den 9. November können interessierte Besucher von 10 Uhr bis 15:30 Uhr an diesem Rundgang teilnehmen. Am selben Tag ab 9 Uhr haben sie die Möglichkeit, sich persönlich für maximal zwei der insgesamt 24 kostenlosen Führungen im Service-Center am Flamingo-Eingag anzumelden.

Einer dieser Backstage-Bereiche ist die Futterwirtschaft. Die fast 19.000 Tiere der über 740 in Hellabrunn beheimateten Arten bekommen von hier täglich frische Kost. Am kommenden Samstag stellt der Verantwortliche den Führungsteilnehmern die Hellabrunner Futterküche vor.

Gleich nebenan können Besucher einen Blick in die Werkstatt und die Gärtnerei werfen. Sie kümmern sich um das Erscheinungsbild Hellabrunns mit seinen zahlreichen Gebäuden, Tieranlagen, Grün- und Wasserflächen. Diesen Bereich mit seinen vielseitigen und für einen reibungslosen Zoobetrieb wichtigen Aufgaben wird ein Mitarbeiter an diesem Tag vorstellen und von den besonderen Anforderungen berichten.

Bei der Elefantenanlage können die Führungsteilnehmer einen Blick in den rückwärtigen Bereich werfen. Sie erhalten von den Tierpflegern Hintergrundinformationen über die Ernährung, Körperpflege und Gesundheitsvorsorge sowie das Zusammenleben der Elefanten.

In der Hellabrunner Polarwelt dürfen die Besucher sich die Backstage-Bereiche der Mähnenrobben ansehen und erfahren mehr über Ernährung und Pflege der Tiere sowie über die moderne unterirdische Filteranlage, die für glasklares Wasser sorgt.

Ganz neu im Programm ist eine Führung durch die kürzlich eröffnete Tierparkschule. Diese wurde im Juli offiziell eingeweiht und hat mit Beginn des neuen Schuljahres ihren Betrieb aufgenommen. Zutritt in die größte Tierparkschule Deutschlands haben sonst nur Schulklassen. Beim Blick hinter die Kulissen können sich die Führungsteilnehmer nun selbst ein Bild von den drei regulären Unterrichtsräumen, dem Inklusionsraum, dem Außenklassenzimmer sowie dem lebendigen Klassenzimmer mit Sicht auf den Ziegenstall machen.

Wen der Beruf des Tierpflegers fasziniert oder wer diesen Ausbildungsberufs für sich selbst in Erwägung zieht, dem kann das Thema „Azubis stellen sich vor“ ans Herz legen. Die Hellabrunner Azubis erzählen von ihren vielseitigen Erfahrungen und Aufgaben im Tierpark, die sicherlich für die eine oder andere Überraschung sorgen werden.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen pro Führung begrenzt. Das Fotografieren und Filmen hinter den Kulissen ist strengstens untersagt. Aufgrund von Betriebsabläufen und der Teilnehmersicherheit, ist die Mitnahme von Kleinkindern unter sechs Jahren, von Hunden, Kinder- und Bollerwagen bei diesen Führungen nicht gestattet.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *