Tivoli Gardens in Kopenhagen in Winter-Saison 2019 neu mit Virtual-Reality-Erlebnis und Nordlichtern

Anzeige
Tivoli Kopenhagen Light Festival
Bildquelle: Tivoli Gardens

Während der Winter-Saison 2019 in Tivoli Gardens in Kopenhagen dürfen sich Besucher auf zwei Neuheiten freuen. Sowohl ein neues Virtual-Reality-Erlebnis als auch ein Nordlichter-Spektakel werden präsentiert.

Anzeige

Wenn Tivoli Gradens in Kopenhagen von 1. bis 24. Februar 2019 zur diesjährigen Winter-Saison einlädt, erwarten Besucher zwei Neuheiten. Einerseits wird ein neues Virtual-Reality-Erlebnis präsentiert, bei dem Besucher physisch eine virtuelle Welt erkunden können, andererseits bringt der Vergnügungspark die Nordlichter nach Dänemark.

Beim neuen Virtual-Reality-Erlebnis begeben sich Besucher, ausgestattet mit einer Virtual-Reality-Brille, in eine winterliche Landschaft, in der es eine marode Hängebrücke zu überwinden gilt. Sie bewegen sich dabei physisch durch die virtuelle Welt und erreichen schließlich einen Heißluftballon, mit dem sie auch abheben.

Bring The Spring VR Experience

Mit „Bring The Spring“ dem Frühling entgegenfliegen – zumindest virtuell. (Foto: Tivoli Kopenhagen)

Auch die zweite Neuheit versetzt Besucher an einen anderen Ort – beziehungsweise holt diesen in den Vergnügungspark: Die sonst in Dänemark seltenen Nordlichter werden durch Licht-, Sound- und Nebeleffekte simuliert und das Naturphänomen ganz nah gebracht.

Neben den beiden Neuheiten erwartet Gäste auch altbewährtes Programm, etwa das Schlittschuhlaufen oder der Indoor-Bereich „Pingonesia“ mit Aktivitäten für Familien. In Zusammenarbeit mit dem Copenhagen Light Festival werden zudem beeindruckende Lichtfiguren präsentiert.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Tivoli Kopenhagen bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *