Tivoli Kopenhagen sucht neuen Geschäftsführer als Nachfolger von Lars Liebst

Anzeige
Lars Liebst Tivoli Kopenhagen
Bildquelle: Tivoli

Nach fast einem viertel Jahrhundert der Geschäftsführung von Lars Liebst sucht Tivoli Kopenhagen einen neuen Geschäftsführer für den historischen Vergnügungspark in Dänemarks Hauptstadt.

Anzeige

Lars Liebst ist seit fast einem viertel Jahrhundert CEO von Tivoli Gardens im Zentrum von Kopenhagen. Seit 1996 leitet der heute 63-Jährige die Geschicke des Vergnügungsparks in der Hauptstadt Dänemarks. Nun haben er un der Beirat von Tivoli erklärt, eine Nachfolgeregelung für die Position als Geschäftsführer zu initiieren.

„Nach fast 24 Jahren an der Spitze eines der interessantesten und vielfältigsten Unternehmen Dänemarks sind der Vorstand und ich uns einig, dass es an der Zeit ist, den Weg für die nächste Generation frei zu machen. Während meiner Amtszeit hat sich Tivoli von einem saisonalen zu einem ganzjährigen Unternehmen gewandelt, und die Vielfalt war nie größer“, so Lars Liebst (siehe Titelbild). „Der Beirat von Tivoli hat gerade die Strategie genehmigt, an der Vorstand, Geschäftsleitung und Mitarbeiter seit einem Jahr arbeiten. Das ist ein idealer Zeitpunkt, um den Stab weiterzugeben. Der Vorstand und ich haben vereinbart, dass ich bleibe, bis mein Nachfolger da ist.“

Tom Knutzen, Vorsitzender des Beirats der Tivoli A/S, erklärt: „Lars Liebst übergibt ein Unternehmen in Top-Form, das auf das beste Jahresergebnis aller Zeiten zusteuert. Tivoli ist Dänemarks größte Touristenattraktion und unter seiner Leitung hat sich Tivoli zu einer international anerkannten Marke entwickelt. Damit sind die besten Voraussetzungen geschaffen, dass sein Nachfolger Tivoli übernimmt und in die Richtung entwickelt, die die neue Strategie des Verwaltungsrates vorgibt. Während der 24-jährigen Amtszeit von Lars Liebst hat sich Tivoli kontinuierlich weiterentwickelt, im Einklang mit der Zeit und gleichzeitig unter Achtung seiner Geschichte. Dies ist das Ergebnis des einzigartigen Engagements und der Fähigkeit, vorauszuschauen, die Lars Liebst auszeichnen. Diese Weitsicht und der Blick für das Wohl des Unternehmens führen heute zu dieser offenen Kommunikation und einem Prozess, in dem wir eine Nachfolgeplanung durchführen und dabei die Gasterfahrungen und die weitere Entwicklung von Tivoli im Fokus behalten können. Deshalb freut sich der Vorstand, dass Lars Liebst bis zur Suche nach seinem Nachfolger bleibt.“

Die Suche nach dem Nachfolger von Lars Liebst als Geschäftsführer von Tivoli läuft ab sofort.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 18,10 Dänische Kronen sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.