Plan für Tokyo DisneySky: Japanisches Disney Resort soll um dritten Themenpark erweitert werden

Anzeige
Tokyo Disney Resort
Bildquelle: Tokyo Disney Resort

Bis 2022 soll in der japanischen Hauptstadt ein neuer und bislang einzigartiger Disney-Vergnügungspark entstehen: Der dritte Themenpark des Freizeitkomplexes soll ganz im Zeichen von Himmel und Weltraum stehen – und seine Besucher abheben lassen.

Anzeige

Bereits Ende letzten Jahres wurden die großen Zukunftspläne des Tokyo Disney Resort öffentlich: Ab 2025 will die Oriental Land Company – das Unternehmen, das das Tokyo Disney Resort unter der Lizenz von Disney besitzt und betreibt – den Freizeitkomplex für etwa 2,7 Milliarden US-Dollar deutlich erweitern (wir berichteten). Doch nun wurde bekannt, dass das Tokyo Disney Resort auch schon innerhalb der nächsten Jahre expandieren will: Der Betreiber hat angekündigt, einen neuen Themenpark rund um das Thema Himmel und Weltraum zu erschaffen. Das berichtet die japanische Tageszeitung Mainichi News.

Wie die japanische Tageszeitung weiter berichtet, will die Oriental Land Company mit den Bauarbeiten an dem dritten Themenpark des Tokyo Disney Resort bereits im nächsten Jahr beginnen. Der Betreiber hat für den Bau eine Konstruktionszeit von drei Jahren angesetzt.

Bei dem neuen Themenpark wird es sich um den ersten Disney-Park mit Sky-Thematisierung handeln. Vergnügungsparks mit Land-Thematisierung sind hingegen vergleichsweise weit verbreitet. Sie befinden sich unter anderem in Frankreich, China und den USA. Das Tokyo Disney Resort umfasst bisher neben dem Themenpark Tokyo Disneyland auch Tokyo DisneySea – der erste Disney-Park mit Meeres-Thematisierung.

Mit dem dritten Themenpark, für den der Namensvorschlag „DisneySky“ kursiert, will die Oriental Land Company – wie bereits mit DisneySea geschehen – einen weiteren einzigartigen Themenpark erschaffen. Laut Mainichi News soll der neue Themenpark unter anderem Attraktionen umfassen, die den Passagieren das Gefühl verleihen, tatsächlich im Weltraum zu schweben oder mit einem Düsenjet durch die Lüfte zu jagen.

Darüber hinaus will der Parkbetreiber den Sky-Themenpark mit Rollsteigen auszustatten, sodass beim Freizeitparkbesuch keine allzu weiten Wege zu Fuß zurückgelegt werden müssen. Zudem wurden erste Pläne öffentlich, die klassischen Papier-Eintrittskarten aufgrund der hohen Besucherzahlen von beinahe 30 Millionen Gästen pro Jahr in elektronische Tickets umzuwandeln.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

  • Und was kriegt das Disneyland Paris? Ein Themenparkhotel. Jippie. Dagegen ist doch ein dritter Themenpark ein Dreck dagegen, gegen ein Marvelhotel.