Baum fällt auf Dreh-Achterbahn „Dwervelwind“ im Toverland: Attraktion vorläufig geschlossen

AnzeigeADC
Toverland Dwervelwind
Bildquelle: Toverland

Nachdem im Toverland ein Baum auf die Strecke der Achterbahn „Dwervelwind“ gefallen ist, werden nun andere Bäume in der Umgebung abgeholzt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

AnzeigeADC

Im Toverland mussten Besucher und Betreiber am Sonntagnachmittag des 29. Juli kurzzeitig den Atem anhalten. Ein Baum fiel auf die Strecke der Dreh-Achterbahn „Dwervelwind“, die in diesem Moment für die Gäste geöffnet war. Der Zug der Attraktion stand zu diesem Zeitpunkt still, sodass keine Fahrgäste verletzt werden konnten. Unmittelbar nach dem Vorfall wurde die Achterbahn geschlossen und Besucher aus dem Wartebereich evakuiert.

Wie 1Limburg berichtet, haben Untersuchungen ergeben, dass der Baum durch die Dürre auf die Strecke gefallen sei. Andere Bäume in der Umgebung wurden ebenfalls untersucht und sollen nun wie der umgefallene Baum als Vorsichtsmaßnahme abgeholzt werden. Deshalb ist die Attraktion noch geschlossen und wird voraussichtlich erst am Dienstag, den 31. Juli, wieder geöffnet.

„Dwervelwind“ ist 20 Meter hoch und erreicht auf der 500 Meter langen Strecke eine Geschwindigkeit von etwa 70 km/h. Die Attraktion des deutschen Herstellers Mack Rides wurde erst vor sechs Jahren eröffnet.

Vor den aktuellen Arbeiten an „Dwervelwind“ hatte der niederländische Freizeitpark in der vergangenen Zeit auch mit dem Feueralarm-System bei der Achterbahn im neuen Themenbereich „Avalon“ zu kämpfen. Bei Fehlalarmen musste die neue Achterbahn „Fēnix“ evakuiert werden und die Boote der Wasserattraktion „Merlin’s Quest“ hielten an, da sie durch das Stationsgebäude von „Fēnix“ fahren und deshalb mit dem Alarmsystem verbunden sind.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *