„Fēnix“ in Toverland erreicht höchsten Punkt: Neue Achterbahn ragt 40 Meter in die Höhe

Anzeige
Toverland Fenix Höchster Punkt Baustelle
Bildquelle: Toverland

„Fēnix“ wird die neue Achterbahn 2018 im Toverland. Die Eröffnung ist für Anfang Juli geplant; nun wurde auf der Baustelle der höchste Punkt der Strecke errichtet. Die Schienen ragen 40 Meter in die Höhe.

Anzeige

„Fēnix“ verspricht ein besonderes Fahr-Erlebnis: Die neue Achterbahn im Toverland wird der erste Wing-Coaster der Benelux-Länder. Dabei handelt es sich um einen Achterbahn-Typ, bei dem Fahrgäste links und rechts neben der Schiene sitzen – ohne etwas über oder unter ihnen.

Die Eröffnung von „Fēnix“ soll am 7. Juli 2018 stattfinden. Dann präsentiert das Toverland mit dem neuen Themenbereich „Avalon“ und dem neuen Eingangsgebiet „Port Laguna“ auch die bisher größte Erweiterung in der Geschichte des niederländischen Freizeitparks.

Toverland Making of Avalon und Port laguna 2018

„Avalon“ und „Port Laguna“ lassen das Toverland auf das Anderthalbfache seiner bisherigen Größe wachsen. (Foto: Toverland)

Die Arbeiten, um bis zu diesem Termin fertig zu werden, laufen auf Hochtouren. Bei der Baustelle der neuen Achterbahn wurde nun der höchste Punkt erreicht: Hier ragt „Fēnix“ 40 Meter in die Höhe.

Tovlerland Fenix Lifthill Nahaufnahme

Über den Aufzugshügel wird der Zug von „Fēnix“ auf 40 Meter Höhe gezogen. (Foto: Toverland)

Vom höchten Punkt aus wird „Fēnix“ seine Fahrgäste auf die Strecke der insgesamt 813 Meter langen Achterbahn mitnehmen. Die ist gespickt mit mehreren Überkopf-Momenten und wird mit bis zu 95 Stundenkilometern Geschwindigkeit durchfahren.

Siehe auch: Hier fährt „Fēnix“ schon: Fan baut neue Themenwelt „Avalon“ im Toverland im Detail nach

Toverland Fenix Baustelle Schienenteile

Weitere Schienenteile für den Bau von „Fēnix“ liegen bereits bereit. (Foto: Toverland)

Das Thema der Achterbahnfahrt wird der Flug auf dem Feuervogel Fēnix sein, der sich nach 777 Jahren wieder erhebt um eine Runde mit den Fahrgästen durchs niederländische Toverland zu fliegen.

Frontcar von "Fēnix" im Toverland

Bei „Fēnix“ befinden sich die Fahrgäste rechts und links von der Schiene – ohne Boden unter den Füßen. (Foto: Toverland)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *