Toverland beginnt Aufbau von „Fēnix“: Erste Schienen von neuem Wing Coaster montiert

Anzeige
Fenix Aufbau im Toverland (Avalon)
Bildquelle: Toverland

Im Sommer 2018 eröffnet im Toverland der neue Themenbereich „Avalon“ mit dem Wing Coaster „Fēnix“. Jetzt wurden die ersten Schienen der Großachterbahn in der Station montiert.

Anzeige

Im Toverland entsteht mit „Avalon“ derzeit ein neuer Themenbereich, durch den ab Sommer 2018 die neue Großachterbahn „Fēnix“ rasen soll (wir berichteten). Nachdem im Dezember die ersten Schienen für den sogenannten Wing Coaster eintrafen und anschließend auf einem Werkshof gelagert wurden, werden diese nun im Stationsgebäude der Neuheit montiert.

Um die blauen Schienen in der Station montieren zu können, werden sie mit einem großen Kran in das Gebäude gehoben. Damit dieser Plan ohne Probleme funktioniert, besitzt der Kran eine Hubkapazität von knapp 220 Tonnen.

Fenix Aufbau im Toverland (Avalon)

Ein großer Kran hebt die Schienen von „Fēnix“ in die Station. (Foto: Toverland)

In der Station selbst werden die Schienen dann in mehrere am Boden verankerte Einkerbungen eingesetzt und miteinander verbunden. Damit der Achterbahnwagen später aus der Station fahren kann, sind an den Schienen Reibräder montiert.

Fenix Aufbau im Toverland (Avalon)

Die Schienen werden in der Station montiert. (Foto: Toverland)

„Fēnix“ wird von der Firma Bolliger & Mabillard hergestellt und mit einer Länge von 813 Metern der längste Wing Coaster Europas. Das Besondere an der neuen Großachterbahn ist die Position der Sitze, die sich nicht auf, sondern neben den Schienen befinden werden. Dadurch sollen sich die Fahrgäste freier fühlen.

Die neue Achterbahn im Toverland erreicht aus 40 Metern Höhe eine Höchstgeschwindigkeit von 95 Stundenkilometern und durchfährt drei Überkopf-Elemente. Thematisch simuliert die Achterbahnfahrt einen Flug auf dem Feuervogel „Fēnix“, der jedes 777. Jahr in seiner eigenen Asche verschwindet. Besucher begleiten ihn bei seinem ersten Flug nach dem Wiederauferstehen.

Fenix Aufbau im Toverland (Avalon)

Über diese Schienen fliegt in Zukunft der Feuervogel „Fēnix“. (Foto: Toverland)

Gemeinsam mit dem neuen Eingangsgebiet „Port Laguna“ ist „Avalon“ Teil der bisher größten Erweiterung in der Geschichte des Toverland um sieben Hektar mit einer Investition von knapp 35 Millionen Euro. Die Eröffnung der beiden Bereiche soll am 7. Juli 2018 stattfinden.

Toverland Avalon Artwork Übersicht

Der Wing Coaster „Fēnix“ wird das Erscheinungsbild des neuen Themenbereichs prägen. (Foto: Toverland)

Mit diesen und zukünftigen Entwicklungen will Toverland bis 2020 die Marke von einer Million Besucher pro Jahr knacken. Der niederländische Freizeitpark will außerdem ein 4 Sterne-Hotel eröffnen und so die Aufenthaltsdauer seiner Gäste verlängern.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 25,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *