TravelBird nach Insolvenz von Secret Escapes übernommen

AnzeigeADC3
TravelBird Logo
Bildquelle: TravelBird

TravelBird wird von Secret Escapes übernommen. Der einstige Mitbewerber ist seit acht Jahren im Geschäft. Mitarbeiter von TravelBird werden jedoch nicht übernommen.

AnzeigeADC2

Zwei Wochen nach der Insolvenz von TravelBird ist der Reise- und Ticket-Angebieter in neuen Händen. Der britische Mitbewerber Secret Escapes übernimmt das Unternehmen laut einem Bericht des Financieele Dagblad.

Secret Escapes übernimmt das geistige Eigentum, die IT-Plattform, die Marke TravelBird samt Logos und den Kundenstamm von TravelBird. Die zuletzt über 300 Mitarbeiter, die für TravelBird arbeiteten, sind nicht Teil der Übernahme.

Jan Padberg, Insolvenzverwalter im Fall TravelBird, geht davon aus, dass Secret Escapes die Internetseite und den Betrieb von TravelBird innerhalb der nächsten Wochen wiederbeleben wird.

Informationen von Financieele Dagblad zufolge war Secret Escapes bereits seit einigen Monaten in Gesprächen mit TravelBird, brach diese kurz vor der Insolvenz jedoch abrupt ab.

Secret Escapes wurde wie auch TravelBird im Jahr 2010 gegründet und beschäftigt fast 500 Mitarbeiter.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *