Tripsdrill versteigert BUGA-Zwerg zugunsten der Deutschen Muskelstiftung

Anzeige
Tripsdrill BUGA Zwerg vor Karacho
Bildquelle: Tripsdrill

Nach dem Ende der Bundesgartenschau (BUGA) 2019 in Heilbronn versteigert Tripsdrill seine 2,5 Meter hohe „Karl“-Figur. Der Erlös kommt der Deutschen Muskelstiftung zugute.

Anzeige

Am 6. Oktober ist die Bundesgartenschau (BUGA) 2019 in Heilbronn zu Ende gegangen. Als Partner der BUGA ist der Erlebnispark Tripsdrill einer der wenigen Standorte in Baden-Württemberg, an denen seit Ende 2018 ein 250 Zentimeter Meter hoher „Karl“ für die BUGA warb. Nach Ende der BUGA haben sich die Betreiber des Erlebnispark Tripsdrill entschieden, ihren BUGA-Zwerg für einen guten Zweck auf eBay zu versteigern.

Die Versteigerung von „Karl“ ist am 10. Oktober 2019 gestartet. Bis zum 20. Oktober 2019 können noch Gebote abgegeben werden.

Hier geht es direkt zur Auktion.

Der Erlös der Versteigerung wird zu 100 Prozent der Deutschen Muskelstiftung zugutekommen. Diese Stiftung mit Sitz in Bretten setzt sich für die Belange von Menschen mit Muskelerkrankungen ein, hilft Betroffenen und unterstützt die Forschung zur spinalen Muskelatrophie (SMA), einer seltenen neuromuskulären Erkrankung.

Tripsdrill BUGA Zwerg mit Familie Fischer

Die Betreiberfamilie Fischer hat entschieden, den BUGA-Zwerg aus dem Erlebnispark Tripsdrill zu Gunsten der Deutschen Muskelstiftung zu versteigern. 2018 stand Karl vor der Holzachterbahn „Mammut“. (Foto: Tripsdrill)

Über die Deutsche Muskelstiftung wurde im August 2019 vielfach berichtet, da sie für Spenden zu Gunsten des einjährigen Michael aus Ludwigsburg aufrief. Dieser leidet an SMA, so dass seine Familie 1,8 Millionen Euro für eine Behandlung in den USA benötigte. Für Michael wurde mit Hilfe der Krankenkassen bereits eine Lösung gefunden – die Deutsche Muskelstiftung ist aber weiterhin auf Mittel angewiesen, um anderen Betroffenen zu helfen und Forschungsvorhaben voranzutreiben.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Erlebnispark Tripsdrill bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.