Unfall in Freizeitpark Lightwater Valley: Junge stürzt aus Achterbahn

Anzeige
Lightwater Valley Logo
Bildquelle: Lightwater Valley

Im britischen Freizeitpark Lightwater Valley kam es zu einem Unfall, bei dem ein Kind ernsthafte Verletzungen erlitt. Ein sechsjähriger Junge war aus einer Achterbahn gefallen.

Anzeige

Im britischen Freizeitpark Lightwater Valley in der Grafschaft North Yorkshire kam es am 30. Mai 2019 zu einem schweren Unfall. Ein sechsjähriger Junge stürzte aus der Achterbahn „The Twister“ mit drehenden Gondeln. Er wurde kurze Zeit später mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Klinikum in der Stadt Leeds geflogen.

Lightwater Valley gab zuerst bekannt, dass das Kind ansprechbar gewesen sei, als es von den Rettungskräften versorgt wurde, und diese von nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ausgingen. Inzwischen gibt die Polizei North Yorkshire den Zustand des jungen als „kritisch“ an.

Die Achterbahn „The Twister“ bleibt vorübergehend geschlossen, der sonstige Parkbetrieb geht wie gewohnt weiter.

In einem weiteren Statement kündigte der Parkbetreiber an, bei der weiteren Aufklärung des Vorfalls mit der britischen Behörde Health and Safety Executive (HSE), die für Arbeitsplatzsicherheit im Umgang mit Maschinen und Gefahrenstoffen zuständig ist, zusammenzuarbeiten. Die genaue Unfallursache wird zurzeit noch untersucht.

Der aktuelle Zwischenfall ist nicht der erste seiner Art in Zusammenhang mit der Achterbahn „The Twister“. Im Jahr 2001 hatte sich eine junge Studentin bei einem Zusammenstoß zweier Wagen tödliche Verletzungen zugezogen.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Lightwater Valley bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.