Walibi Holland kündigt Hybrid-Achterbahn für 2019 an: Umbau von „Robin Hood“

Anzeige
Robin Hood Walibi Holland Lifthill
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Walibi Holland kündigt das Ende der Holzachterbahn „Robin Hood“ an, so wie sie bisher bekannt war. Bis 2019 soll sie zu einer neuen Attraktion umgebaut werden – einer modernen Hybrid-Achterbahn.

Anzeige

Ihren 20. Geburtstag soll die Holzachterbahn „Robin Hood“ in Walibi Holland in ihrer jetzigen Form nicht mehr erleben. Die im Jahr 2000 im damaligen Six Flags Holland eröffnete Achterbahn soll für 2019 umgebaut werden. Das gab der niederländische Freizeitpark jetzt offiziell bekannt.

„Im Jahr 2019 bauen wir ‚Robin Hood‘ zu einer fetten neuen Attraktion um!“, kündigt Walibi Holland an. Seine Facebook-Fans fragt der Freizeitpark: „Mit wem willst du noch eine Fahrt unternehmen?“

Walibi Holland Robin Hood Umbau 2019 RMC Hybrid Achterbahn

Mit diesem Bild kündigt Walibi Holland den Abschied der bisherigen Holzachterbahn an. (Foto: Walibi Holland)

Aus der Holzachterbahn wird eine sogenannte Hybrid-Achterbahn, welche die imposante Holzkonstruktion mit Stahlschienen vereint und so für Holzachterbahnen sonst unübliche Überkopf-Elemente ermöglicht. Bekannt für derartige Hybrid-Achterbahnen ist das amerikanische Unternehmen Rocky Mountain Construction. „Robin Hood“ wird den ersten Umbau dieser Art in Europa darstellen.

Hinter den Kulissen beginnen die Umbauarbeiten im September 2018. Bis Oktober dieses Jahres sollen Besucher von Walibi Holland aber noch mit „Robin Hood“ fahren können.

Erst vor wenigen Wochen gab Walibi Holland bekannt, dass der Bereich rund um die Holzachterbahn im Zuge der „Festivalisierung“ neu gestaltet wird.

Zur letzten Saison wurden die Schienen der Anlage umfangreich erneuert (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *