Vertikalfahrt „Space Shot“ in Walibi Holland geschlossen: Teil muss ausgetauscht werden

Anzeige
Walibi Holland Space Shot
Bildquelle: Walibi Holland

Besucher des niederländischen Freizeitparks Walibi Holland müssen zurzeit auf eine Fahrt mit dem „Space Shot“ verzichten. Die Vertikalfahrt ist geschlossen, da ein Teil an der Anlage ausgetauscht werden muss.

Anzeige

Eine der spektakulärsten Attraktionen von Walibi Holland ist zurzeit außer Betrieb. Die beliebte Vertikalfahrt „Space Shot“ befördert Gäste eigentlich katapultartig auf rund 60 Meter Höhe, bevor sie anschließend im freien Fall gen Erdboden stürzen. Nun bleibt das Fahrgeschäft aber vorläufig geschlossen, da ein Teil an der Anlage ausgetauscht werden muss.

Wann das Ersatzteil im Park ankommt, ist bislang noch nicht klar. Im schlimmsten Fall bleibt die Attraktion länger außer Betrieb, wie Looopings berichtet. Laut Gerüchten gibt es zurzeit Probleme mit der Technik, die das Gesamtgewicht der Fahrgäste bestimmt, damit berechnet werden kann, mit welcher Kraft die Gondel nach oben geschossen werden muss.

Walibi Holland Space Shot

Der „Space Shot“ katapultiert mutige Gäste 60 Meter in die Höhe. (Foto: Walibi Holland)

Die Vertikalfahrt „Space Shot“ wurde von der Firma S&S Sansei hergestellt und 1998 eröffnet. Die Attraktion erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 85 Stundenkilometern. Zum Start der Saison wurden am Bügel noch zusätzliche Sicherheitsgurte angebracht.

Neu in der Saison ist die spektakuläre Hybrid-Achterbahn „Untamed“, die kürzlich eröffnete.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 25,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *