Wasserbahn-Unfall im Castle Park in Kalifornen: Familie zum Teil schwer verletzt

Anzeige
Castle Park Wasserbahn
Bildquelle: Castle Park

Bei einem Unfall auf einer Wasserbahn im amerikanischen Freizeitpark Castle Park in Kalifornien wurden drei Menschen zum Teil schwer verletzt. Die Attraktion wurde daraufhin vorübergehend geschlossen. Der Unfallhergang wird untersucht.

Anzeige

Bei einem Unfall auf einer Wasserbahn im kalifornischen Castle Park sind am Samstag, den 25. Mai 2019, drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Das Boot kippte in einer Kurve um und die Fahrgäste – Eltern mit ihrem Kind – fielen heraus.

Wie die örtliche Feuerwehr bekanntgab, war eine defekte Pumpe Grund für das Unglück. So wurde nicht genug Wasser in den Kanal nach der letzten Abfahrt gepumpt; das Boot fuhr dadurch nahezu ungebremst in die Kurve und kippte um.

Während der Vater und sein Kind nur leicht verletzt wurden, geriet die Mutter während des Unfalls unter das als Baumstamm thematisierte Boot und wurde schwer verletzt.

Die Attraktion bleibt für unbestimmte Zeit geschlossen. In einer Stellungnahme sprach der Park der betroffenen Familie sein Mitgefühl aus und versprach, den Unfall zusammen mit den zuständigen Behörden so schnell wie möglich aufzuklären.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *