Wiegand Maelzer und WhiteWater West treffen Lizenzvereinbarung für SlideWheel: Weiterentwicklung von Weltneuheit geplant

AnzeigeADC
SlideWheel Wiegand Maelzer Chimelong Water Park
Bildquelle: Wiegand Maelzer

Wiegand Maelzer und WhiteWater West arbeiten in Zukunft für den Vertrieb und die Weiterentwicklung des SlideWheel zusammen. Eine entsprechende Lizenzvereinbarung für die Zukunft der drehenden Wasserrutsche haben beide Unternehmen im Rahmen der Euro Attractions Show 2018 geschlossen.

AnzeigeADC

Nach vielen Jahren der Entwicklung feierte Wasserrutschen-Hersteller Wiegand Maelzer im Frühjahr 2018 die Eröffnung der ersten SlideWheel-Rutsche im chinesichen Chimelong Water Park. Seit dem Bau ist die Weltneuheit ein gefragtes Produkt in der Branche und generiert für das deutsche Unternehmen viel Aufmerksamkeit, an der nun auch WhiteWater West als Hersteller von Wasserattraktionen teilhaben will.

Wie die beiden Unternehmen im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Freizeitpark-Messe Euro Attractions Show 2018 in Amsterdam bekanntgaben, wurde eine Lizenzvereinbarung getroffen, die auch WhiteWhater West die Rechte an der neuartigen Wasserattraktion zusichert.

Wie Geoff Chutter, Gründer und Geschäftsführer von WhiteWater West verriet, überzeugte man sich persönlich von der SlideWheel-Rutsche und kam dann zu dem Entschluss, an dem Produkt mitwirken zu wollen. Durch das nun mit Wiegand Mälzer geschlossene Abkommen bestehe für die kanadische Firma auch die Möglichkeit, die Attraktion selbst zu produzieren.

Doch es soll nicht nur bei dem Abkommen bleiben. Laut Rainer Maelzer, Geschäftsführer von Wiegand Maelzer, plane man auch eine Weiterentwicklung des SlideWheel: „Wir haben auch die Absicht, das Produkt weiterzuentwickeln – ein SlideWheel 2.0, ein SlideWheel 3.0. Im Allgemeinen eine Produktserie von sich rotierenden und bewegenden Wasserrutschen.“

Wiegand Maelzer & White Water West SlideWheel

Auch WhiteWater West hat nun Rechte am SlideWheel. (Foto: Alexander Louis, Parkerlebnis.de)

Das Rutschen-Modell von Wiegand Maelzer vereint den Rutschspaß in einer Wasserrutsche mit den Bewegungen eines Riesenrads. Durch das 24 Meter hohe SlideWheel führt eine 140 Meter lange Rutschstrecke, die jedoch auf die Passagiere deutlich länger wirkt.

Denn während sich die Rutschenden im Inneren des SlideWheel befinden, rotiert die gesamte Konstruktion aus der eng verschlungenen Bahn mit drei Umdrehungen pro Minute. Vor und zurück, auf und ab, rutschen und drehen – das alles erleben Gäste im Wechsel.

SlideWheel Wiegand Maelzer Chimelong Water Park

Auch im Dunkeln ist das neue SlideWheel passend illuminiert. (Foto: Wiegand Maelzer)

Bereits vor fünf Jahren hatte das deutsche Unternehmen erste Modelle vorgestellt, deren Umsetzung allerdings von vielen für unrealistisch gehalten wurde. Im Jahr 2017 wurde schließlich ein Prototyp gebaut, bevor die Anlage in China am 1. April 2018 in Betrieb genommen wurde. Mehr als 500.000 Gäste haben die Attraktion schon erlebt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *