Wildparadies Tripsdrill neu mit Fischottern: Zwei Flinke Wassermarder im Freigehege

AnzeigeADC3
Wildparadies Tripsdrill Fischotter
Bildquelle: Erlebnispark Tripsdrill

Es gibt Zuwachs im Wildparadies Tripsdrill: Am 13. November 2018 bezog ein Paar Europäische Fischotter sein neues Freigehege. Ab sofort können die Besucher des Wildparks, der auch im Winter täglich geöffnet hat, die possierlichen Tiere beim Schwimmen und Herumtollen beobachten.

AnzeigeADC2

Das zwischen Stuttgart und Heilbronn gelegene Wildparadies Tripsdrill ist um eine Tierart reicher: Zwei Europäische Fischotter haben in einem eigens für sie errichteten, über 1.000 Quadratmeter großen Freigehege mit 200 Quadratmeter großer Wasserfläche Einzug gehalten. Fischotter gehören zu den Marderartigen und sind bestens an das Leben in und am Wasser angepasst. Ihr dichter Pelz schützt sie vor Feuchtigkeit und Kälte. Ursprünglich waren die Fischjäger in ganz Europa verbreitet.

Aufgrund von jahrelanger Verfolgung und zunehmender Verbauung von Fließgewässern gelten Fischotter in Deutschland auch heute noch als vom Aussterben bedroht. Erst allmählich erholen sich ihre Bestände. Mit der Haltung von Fischottern möchte das Wildparadies Tripsdrill ein positives Bewusstsein für den flinken Wassermarder und den Schutz seiner Lebensräume wecken. Von einer Holztribüne aus lässt sich das Freigehege, das mit zahlreichen natürlichen Spiel- und Versteckmöglichkeiten und sogar einem Schwimmkanal mit künstlicher Strömung ausgestattetet ist, bequem einsehen.

365 Tage im Jahr Natur pur im Wildparadies Tripsdrill

Das Wildparadies Tripsdrill bietet zu allen Jahreszeiten ein ganz besonderes Naturerlebnis. Auf einer Fläche von 47 ha ist es die Heimat von über 50, meist einheimischen Tierarten. In begehbaren Freigehegen lassen sich zahme Hirsche füttern und manchmal sogar streicheln. Für noch mehr Abwechslung sorgen der Walderlebnispfad und der große Abenteuerspielplatz. Mitten im Wald gelegen, bietet die Wildsau-Schenke deftige Speisen in schwäbischer Gemütlichkeit. Sie ist in der Wintersaison an allen Wochenenden sowie in den Ferien geöffnet. In den gleichen Zeiträumen finden außerdem um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr die Greifvogel-Flugschau sowie um 14:30 Uhr (außer freitags) die Fütterung von Wolf, Luchs, Bär & Co. statt. Besinnlich wird es bei der Tierweihnacht an den Adventssonntagen 9., 16. und 23. Dezember: Ab 12 Uhr wird an allen drei Tagen ein weihnachtliches Programm geboten. Gegen 16.30 Uhr erwartet die kleinen Besucher die Ankunft vom Nikolaus in seiner Pferdekutsche mit Säcken voller Geschenke.

Naturnaher Kurzurlaub im Natur-Resort Tripsdrill

Eine Übernachtung im Natur-Resort vor den Toren vom Wildparadies Tripsdrill ist das ganze Jahr über ein Erlebnis. 28 Baumhäuser bieten auch im Winter behaglichen Hotelkomfort in luftigen Höhen – inklusive Aufenthaltsbereich mit Flachbildfernseher und Kaffeemaschine sowie einem eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Die Fußbodenheizung spendet wohlige Wärme. Sogar W-LAN ist kostenfrei verfügbar.

Tripsdrill Baumhäuser im Winter

Schneebedeckte Baumhäuser von Tripsdrill im Winter. (Foto: Tripsdrill)

Öffnungszeiten und Preise

Das Wildparadies Tripsdrill hat auch im Winter täglich ab 9 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt an Wochenenden und in den Ferien 11 Euro für Erwachsene und Jugendliche sowie 7,50 Euro für Kinder und Senioren. Ansonsten gilt ein Eintritt von 8 Euro für Erwachsene, beziehungsweise 6,50 Euro für Kinder und Senioren. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt.

Rehe streicheln im Wildparadies Tripsdrill

Manchmal lassen sich Rehe im Wildparadies Tripsdrill auch von Besuchern streicheln und füttern. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

Parken vor dem Wildparadies ist kostenlos möglich; der Eintritt in den benachbarten Erlebnispark (derzeit in der Winterpause) ist im Preis nicht inbegriffen.

Jetzt neu: Erfahrungen teilen und Erlebnispark Tripsdrill bewerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *