Wildpark Müden veranstaltet 2019 „Tierischen Unterricht“

Anzeige
Wildpark Müden Tierischer Unterricht 2019
Bildquelle: Wilpark Müden

Zwischen Oktober 2019 und März 2020 besucht der Wildpark Müden Schulen und Kindergärten, um einen „tierischen Unterricht“ mit lebenden Greifvögeln und Eulen zu gestalten.

Anzeige

Kinder können sich demnächst auf einen Unterricht mit richtigen Tieren freuen, wenn der Wildpark Müden von Oktober 2019 bis März 2020 mit seiner Aktion „Tierischer Unterricht“ in die Schulen und Kindergärten kommt. Mit lebendigen Vögeln des Parks soll ein praxisbezogener und spannender Unterricht für die Kleinen ermöglicht werden.

Das mobile, zertifizierte Team der Umweltbildung, unter der Leitung von Britta Eggers, zeigt allen Kindern spielerisch und anhand von verschiedener Utensilien wie Federn, Gewölle und Eiern, die Lebensweisen der Tiere. Das Besondere: Das Team des Wildparks bringt zum Unterrichts- oder Kindergartenbesuch auch echte Greifvögel und Eulen aus dem Wildpark mit.

Wildpark Müden Tierischer Unterricht 2019

Die mitgebrachten Vögel des Wildpark Müden dürfen von den Kindern auch angefasst werden. (Foto: Wildpark Müden)

Der vom Wildpark gestaltete Unterricht kann nach Rücksprache mit den Lehrkräften und Erziehern auch auf den aktuellen Unterrichtsstoff und Altersklasse abgestimmt werden. Die Kinder erfahren so Wissenswertes über die Tierarten und ihr Verhalten und sind im direkten Kontakt mit den Vögeln, damit ein lebendiger und praxisbezogener Unterricht stattfinden kann.

Jedes Kind darf beim tierischen Unterricht des Wildpark Müden selber in den Falknerhandschuh schlüpfen, die Tiere aus nächster Nähe betrachten, Fragen stellen und die Vögel sogar anfassen.

Die Kindergärten und Schulen, auch außerhalb vom Landkreis Heidekreis und Celle, brauchen so keinen Ausflug in den Wildpark planen, um den Tieren nah zu kommen.

Die Schulbesuche können über den Wildpark Müden gebucht werden und finden von Oktober 2019 bis März 2020 immer dienstags und freitags statt. Der Besuch mehrerer Klassen oder Gruppen nacheinander an einer Bildungseinrichtung ist möglich. Um ein angemessenen Lernklima zu erschaffen dürfen die Gruppen maximal aus 25 Kindergartenkindern oder 50 Schulkindern bestehen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *