Wildwasserbahn im Eifelpark eröffnet: „Pirateninsel“ mit zwei Schussfahrten

AnzeigeADC
Eifelpark Wildwasserbahn Pirateninsel Eröffnung
Bildquelle: Eifelpark

Im Eifelpark erleben Besucher ab sofort eine spritzige neue Attraktion: Mit der „Pirateninsel“ wurde eine Wildwasserbahn eröffnet, die zwei Schussfahrten aus bis zu 14 Metern Höhe bietet.

AnzeigeADC

Im Eifelpark sorgt ab sofort eine große neue Attraktion für Abkühlung an heißen Tagen: Die Wildwasserbahn „Pirateninsel“ ist eröffnet.

Besucher erwartet auf einer Grundfläche von 2.400 Metern eine 360 Meter lange Strecke mit Wasserkanal, die mit Booten in Holzstamm-Optik befahren wird. Insgesamt zweimal rauschen die Boote in die Tiefe und geradewegs ins kühle Nass – aus bis zu 14 Metern Höhe.

Mit der „Pirateninsel“ beherbergt der Eifelpark ab sofort einen echten Klassiker. Denn tatsächlich ist die Attraktion bereits über 30 Jahre alt und war zwei Jahrzehnte lang auf Volksfesten unterwegs, ehe sie in den Skyline Park und von dort nun in den Eifelpark zog. Von Anfang ist die von MACK Rides hergestellte Anlage jedoch im Besitz der Familie Löwenthal.

Für ihre neue Heimat wurde die „Pirateninsel“ aufpoliert; die einst grüne Fahrrinne erstrahlt nun in kräftigem Hellblau.

Um das Abenteuer „Pirateninsel“ erleben zu können, müssen Fahrgäste mindestens 1,05 Meter groß und 4 Jahre alt sein. Bis 10 Jahre und 1,40 Meter Körpergröße ist zudem die Begleitung eines Erwachsenen erforderlich.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *