Brand der stillgelegten Holzachterbahn Colossus im Six Flags Magic Mountain

Anzeige
Six Flags
Anzeige

Am Montag, den 8. September 2014 kam es im amerikanischen Freizeitpark Six Flags Magic Mountain zu einem Brand bei der Holzachterbahn Colossus. Die Attraktion ist seit einigen Wochen für einen Neubau stillgelegt. Es wurden keine Menschen verletzt.

36 Jahre leistete die Holzachterbahn Colossus im Freizeitpark Six Flags Magic Mountain im amerikanischen Valencia, Kalifornien, treue Dienste. Einst als höchste Holzachterbahn der Welt eingeweiht, wurde sie vor wenigen Wochen stillgelegt. Sie sollte zum „Twisted Colossus“ umgebaut werden und 2015 neu eröffnen. Am Montag, den 8. September ereignete sich jedoch ein Brand an der Auffahrt der Holzachterbahn. Große Teile des Holzkonstrukts brachen in sich zusammen.

Derzeit geht die Polizei im Los Angeles County davon aus, dass das Feuer bei Colossus durch Schweißarbeiten an der Bahn ausgelöst wurden. Der Brand musste von zwei Seiten gelöscht werden. Die Träger der Auffahrt brachen zusammen und Trümmer fielen auf den Boden.

Zu der Zeit des Feuers bei Colossus war Six Flags Magic Mountain geschlossen. So wurde niemand verletzt.

Colossus war mit ihren 38 Metern einst die höchste Holzachterbahn der Welt. Ihren Platz soll die Neuheit „Twisted Colossus“ einnehmen. Die neue Achterbahn aus Holz und Stahl sollte 2015 eröffnen. Ob der Brand zu einer Verschiebung der Eröffnung führt, ist bislang nicht bekannt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte: ,

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *