Kentucky Kingdom stellt Neuheiten für 2018 vor: Zwei Fahrgeschäfte, neue 5D-Filme und Holzachterbahn-Renovierung

Anzeige
Screm Xtreme in Kentucky Kingdom 2018
Bildquelle: Kentucky Kingdom

Mit zwei neuen Fahrgeschäften und zwei neuen Filmen im 5D-Kino möchte Kentucky Kingdom 2018 sein Attraktions-Angebot erweitern. Gleichzeitig wird auch die alte Holzachterbahn „Thunder Run“ überarbeitet. Das Neuheiten-Highlight wird das Überschlags-Fahrgeschäft „Scream Xtreme“.

Anzeige

Nach der diesjährigen Eröffnung des neuen Looping-Fahrgeschäfts „Eye of the Storm“ will Kentucky Kingdom auch im nächsten Jahr mit neuen Attraktionen Besucher anlocken. So soll 2018 mit „Scream Xtreme“ erneut ein Fahrgeschäft mit Überschlägen eröffnen und die neue Raupenbahn „Rock ’n Roller“ vor allem eine jüngere Zielgruppe ansprechen.

Bei „Scream Xtreme“ handelt es sich um ein Fahrgeschäft des Typs Endeavour von Hersteller Zamperla, das sich während der Fahrt aufrichtet und die Fahrgäste mit etwa 40 Stundenkilometer durch Loopings fährt. Dabei fliegen die Besucher in bis zu 21 Meter Höhe durch die Luft.

Ebenfalls fügt der amerikanischen Freizeitpark für 2018 zwei neue Filme im 5D-Kino hinzu, welche die Besucher in eine virtuelle Welt versetzen sollen. Während sie bei „Journey 2: Mysterious Island“ auf ein actionreiches Abenteuer mit Dwayne „The Rock“ Johnson gehen, treffen sie in „Happy Family: The Ride“ auf die vom Unglück heimgesuchte Familie Wünschmann.

Le Pal 4D Kino 2017 - Happy Family

Familie Wünschmann zog mit „Happy Family“ auch schon in andere Freizeitparks ein. (Foto: Le Pal)

Kentucky Kingdom plant auch, umfangreiche Schienenarbeiten an der klassischen Holzachterbahn „Thunder Run“ vorzunehmen, die nächstes Jahr 28 Jahre alt wird. Laut dem Freizeitpark soll die Achterbahn nach den Arbeiten ruhiger und sogar schneller fahren. Des Weiteren sollen 2018 neue Cabanas in der Nähe des Wellenbads, weitere vor Sonne schützende Schattenstrukturen und neue Bänke im Park hinzugefügt werden.

Thunder Run Kentucky Kingdom

Nach der Überarbeitung soll „Thunder Run“ auch schneller sein. (Foto: Kentucky Kingdom)

Laut Ed Hart, Präsident von Kentucky Kingdom, habe der Freizeitpark 2017 im Sommer eine Rekordzeit erlebt, in der mehr als 9.000 Besucher pro Tag anwesend waren. Mehr als 30 Prozent dieser Gäste kamen aus den umliegenden Staaten. Ähnliche Werte erhofft man sich auch durch die Eröffnung der Neuheiten 2018.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *