Europas ältester Orang-Utan gestorben: ZOOM Erlebniswelt trauert um „Elsi“

Anzeige
ZOOM Erlebniswelt Orang Utan gestorben - Elsi
Bildquelle: ZOOM Erlebniswelt

Orang-Utan-Weibchen „Elsi“ aus der ZOOM Erlebniswelt ist im Alter von 59 Jahren verstorben. Sie war der älteste Orang-Utan, der zurzeit in Europa gelebt hat.

Anzeige

Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen trauert um „Elsi“. Am Montag, den 23. Januar 2017, ist das Orang-Utan-Weibchen im hohen Alter gestorben. Mit ihren 59 Jahren war sie der älteste Orang-Utan, der zurzeit in Europa gelebt hat. Dieses Alter ist für Menschenaffen in Zoos außergewöhnlich und liegt deutlich über der Lebenserwartung in der Natur.

„Elsi“ hatte sich bereits seit einigen Tagen zurückgezogen und nichts mehr gefressen und getrunken. Nachdem sich ihr Allgemeinzustand weiter deutlich verschlechtert hatte, musste sie nach einem akuten Schwächeanfall einschläfern werden.

Die Obduktion ergab keinerlei Auffälligkeiten, die Organe waren altersentsprechend verändert.

„Elsi“ lebte seit Dezember 2009 in Gelsenkirchen, sie kam mit ihrer Familie aus dem Zoo Basel ins Ruhrgebiet. Sie wurde schätzungsweise 1958 geboren und kam 1961 noch als Wildfang nach Basel. Dort hatte sie vier Jungtiere, das letzte 1987 zusammen mit Orang-Utan „Schubbi“ als Vater.

ZOOM Erlebniswelt Orang Utans Seile

Hier lebte „Elsi“ mit ihren Artgenossen in der ZOOM Erlebniswelt. (Foto: Thomas Frank, Parkerlebnis.de)

„Elsi“ hatte einen äußerst liebenswerten Charakter. Trotz ihres hohen Alters beteiligte sie sich eifrig an Medical Training und Beschäftigungen seitens der Tierpfleger, die sie schmerzlich vermissen. Sie wird allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der ZOOM Erlebniswelt in guter Erinnerung bleiben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *