„TOURBILLON“ aus LEGO: Beeindruckender Nachbau der Attraktions-Neuheit

Tourbillon Lego
Bildquelle: Youtube/ skcheung1

Ein LEGO-Künstler hat mit den bunten Spielsteinen ein beeindruckendes Miniatur-„TOURBILLON“ gebaut. Weniger schwindelerregend als das Original ist der Nachbau allerdings nicht.

Bei weniger hartgesotteten Volksfestbesuchern dürfte bereits der Anblick des „TOURBILLON“ ein übles Gefühl im Magen hervorrufen. Die Weltneuheit, die im vergangenen Dezember auf dem Tung Wah Charity Carnival, einem Volksfest in Hong Kong, ihre Premiere feierte, ist nichts für schwache Gemüter und bewegt Passagiere, die den Mut zu einer Fahrt aufbringen, in wirklich alle Richtungen so richtig durch.

Während Volksfestbesucher aber die Wahl haben, ob sie eine Fahrt mit dem „TOURBILLON“ wagen oder die stattliche Attraktion lieber aus weiter Ferne betrachten möchten, werden die LEGO-Passagiere in diesem Video zu ihrem Glück gezwungen. Ein Mitglied des Eurobricks-Forum – eine Internetseite, in der sich LEGO-Fans aus aller Welt austauschen und ihre Kreationen mit der Community teilen können – hat in mühevoller Handarbeit einen beeindruckenden LEGO-Nachbau der Attraktion erschaffen:

Wie es den LEGO-Passagieren bei der Fahrt so ergehen könnte, zeigt ein OnRide-Video aus der Mitfahr-Perspektive:

Zum Vergleich noch einmal das Video der echten Attraktion in Aktion:

„TOURBILLON“ ist nicht die erste Attraktion, die sich einen skcheung-Nachbau verdient hat. Sein hauseigener LEGO-Vergnügungspark verfügt bereits unter anderem über einen Minatur-Autoscooter und einen beeindruckenden Gyro-Drop:

Wer vom LEGO-Tourbillon inspiriert ist und selbst Lust darauf bekommen hat, sich einen Miniatur-Freizeitpark in den eigenen Vier Wänden nachzubauen, sollte sich das Playmobil-Freizeitpark-Set einmal genauer anschauen. Wer lieber virtuell kreativ werden möchte kann sich in den neuen Parksimulationen Planet Coaster und RollerCoaster Tycoon World als Parkbauer versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *