Vom Phantasialand auf die große Bühne: Jan Rouven verzaubert Las Vegas

Anzeige
Jan Rouven
Anzeige

Als Kind lies sich Jan Rouven von den Zaubershows im Phantasialand begeistern, nun begeistert er selbst andere Menschen, viele andere Menschen. Der heute 32-Jährige wurde kürzlich zum besten Magier 2013 gewählt und tritt mit seinen Zaubertricks in Lad Vegas auf.

Sechs mal in der Woche gibt er seine Künste in seiner Show zum besten. Die ist immer schnell ausverkauft. Inzwischen soll Jan Rouven, von den Amerikanern liebevoll „Magic Boy from Germany“ genannt, Millionen verdienen. Seine Show fasziniert – er wird von riesigen Bohrern aufgespießt, er kämpft eingeschlossen in einem riesigen Wassertank ums überleben oder legt sich mit brennenden Kreissägen an.

Jan Rouven

Jan Rouven und Crew in Las Vegas.

Sein Erfolg bescherte ihm eine Traumvilla unmittelbar vor Las Vegas, die er mit seiner rechten Hand, Frank Alfter, seinem Pudel Puccini und einer deutschen Haushälterin bewohnt. Doch privat ist von dem Glanz und Glamour aus seinen Shows nichts zu sehen – er gibt sich eher als normaler Typ von nebenan, mit ausgefranster Jeans und Strubbelfrisur. Nur wenige Gehminuten trennen ihm vom Anwesen von Siegfried und Roy, die ihm sogar einen ihrer Tricks weitererzählt haben.

Angefangen hat Jan Rouvens Begeisterung für die Magie im Phantasialand Brühl. Bei den Zaubervorstellungen saß er immer in der ersten Reihe. Später zauberte er selbst bei einem Stadtfest und war beim Karneval als Zauberer aktiv.

Und wenn sich die Karriere in Las Vegas dem Ende zuneigt? Dann würde Jan Rouven liebend gerne in sein Phantasialand zurückkehren. Dorthin, wo die Reise begann.

Quelle: EXPRESS
Bildquelle: Jan Rouven via Facebook

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte: ,

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *