Alton Towers-Gründer kauft englischen Freizeitpark für gewaltige Zukunftspläne

Anzeige
Cornwall's Crealy
Bildquelle: Cornwall's Crealy

John Broome, Gründer von Alton Towers, will aus dem englischen „Cornwall’s Crealy Great Adventure Park“ eines der führenden Freizeit-Resorts in Europa machen. Den Park sowie umliegende Ackerflächen hat er bereits gekauft.

Anzeige

John Broome will es nochmal wissen: Nachdem er Anfang der 1970er Jahre Alton Towers übernahm und den Grundstein für seine Entwicklung zum modernen Freizeitpark legte, hat er nun Cornwall’s Crealy Great Adventure Park in England gekauft. Dieser soll in Zukunft zu einem der führenden Freizeit-Resorts in Europa ausgebaut werden. Für sein Vorhaben hat er auch gleich 80 Hektar Ackerfläche rund um den bestehenden Freizeitpark gekauft.

Broome will bei der Stadt Cornwall seine detaillierten Pläne im Oktober diesen Jahres einreichen. Diese umfassen auch ein Übernachtungsangebot mit 236 Ferienhäusern und Baumhäusern, Freizeiteinrichtungen wie ein Pool, Spa Restaurants und ein Kongresszentrum. Zudem ist eine bessere Anbindung an die Autobahn sowie ein großer Parkplatz geplant.

Werden seine Pläne genehmigt, sollen die Arbeiten bereits 2016 beginnen. Broome will alle Arbeitsplätze erhalten. Der Zugang zum Resort soll für die Bevölkerung aus der Umgebung (Umkreis von einem Kilometer) kostenlos werden.

Mit Camel Creek Resort wurde auch bereits der neue Name für das Resort bekanntgegeben. Dort soll auch der größte tropische See Englands entstehen; geheizt durch Energie aus einer Biogasanlage, Windkraftanlagen und Sonnenkollektoren. Pläne für neue Fahrgeschäfte wurden indes noch nicht bekannt.

Cornwall’s Crealy Great Adventure Park wurde 1989 eröffnet und 2004 von der Familie Down übernommen, die auch einen zweiten Freizeitpark Devon’s Crealy Great Adventure Park betreibt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *