Biogasanlage im Tierpark Hellabrunn geht vom Netz

Anzeige
Tierpark Hellabrunn Logo
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn

Die Biogasanlage im Tierpark Hellabrunn läuft nicht mehr. Nach gut neun Jahren wurde die Anlage wegen hohem Erneuerungsbedarf stillgelegt. Auf dem Gelände des Tierparks könnte ein Kleinwasserkraftwerk entstehen.

Anzeige

Der Fermenter wurde ein letztes Mal geöffnet – im Anschluss die gesamte Anlage heruntergefahren. Nach gut neun Jahren ist die Biogasanlage im Tierpark Hellabrunn am Montag, den 11. Januar 2016 vom Netz gegangen. In den kommenden Wochen wird die Technik rückgebaut und das Gebäude an den Tierpark übergeben.

Stilllegung wegen hohem Erneuerungsbedarf

Aufgrund der inzwischen erreichten Betriebsdauer wären hohe Erneuerungsinvestitionen nötig gewesen, um die Anlage sicher weiter zu betreiben. Umfassende Analysen hatten ergeben, dass ein Weiterbetrieb nicht wirtschaftlich ist. Darum haben der Tierpark Hellabrunn und die SWM einvernehmlich entschieden, die Anlage stillzulegen.

Die beiden städtischen Unternehmen werden ihre energiewirtschaftliche Zusammenarbeit jedoch auch in Zukunft fortsetzen. So wird unter anderem untersucht, ob auf dem Gelände des Tierparks ein innovatives Kleinwasserkraftwerk realisiert werden kann.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *