Djurs Sommerland kündigt „Søulken“ an: Neuheit 2016 wird ein Gerstlauer Polyp

Anzeige
Djurs Sommerland - Søulken Artwork
Bildquelle: Djurs Sommerland

Djurs Sommerland bereichert sein „Piratland“ 2016 mit einem neuen Rundfahrgeschäft für Familien. Mit „Søulken“ sollen bereits Kinder ab 1,10 Meter Körpergröße fahren können.

Anzeige

Der dänische Freizeitpark Djurs Sommerland stellt seine für 2016 angekündigte neue Attraktion vor – „Søulken“. Dabei handelt es sich um ein Rundfahrgeschäft vom Typ „Polyp“ des deutschen Herstellers Gerstlauer.

Das Karussell bietet in jeder seiner frei drehbaren Gondeln jeweils zwei Fahrgästen Platz. Die Gondeln sind an vier ebenfalls rotierenden Gondelträgern angebracht, die während der Fahrt gehoben und gesenkt werden – Fahrgäste spüren also Bewegung in alle Richtungen.

„Søulken“ entsteht im Piraten-Themenbereich „Piratland“ in direkter Nachbarschaft mit der Mega-Lite-Achterbahn „Piraten“. Die Attraktion ist familienfreundlich und soll erwartungsgemäß schon von Kindern ab 1,10 Meter Körpergröße gefahren werden können. Die genaue Mindestgröße könne zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht genannt werden.

Djurs SOmmerland Piratland 2015

Rechts auf der Karte: „Piratland“ in der Saison 2015 – nächstes Jahr wird hier auch „Søulken“ stehen. (Foto: Djurs Sommerland)

2015 eröffnete Djurs Sommerland mit dem „Bondegårdsland“ einen auf Kinder ausgerichteten Themenbereich. In Zukunft will der Freizeitpark eigene Übernachtungsmöglichkeiten in einem Piratendorf schaffen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *