Findet Nemo und Findet Dorie werden als Freizeitpark-Attraktion umgesetzt

Anzeige
Findet Nemo Freizeitpark-Attraktion
Bildquelle: Disney/Pixar

Anfang 2017 wird im japanischen Tokyo DisneySea® Park eine Attraktion basierend auf den Filmen „Findet Nemo“ und „Findet Dorie“ eröffnen. Der Unterwasser-Simulator wird die bestehende Attraktion „StormRider“ ersetzen.

Anzeige

Die Unterwasser-Welt aus den Disney/Pixar-Filmen Findet Nemo und Findet Dorie wird im Frühjahr 2017 in einem japanischen Freizeitpark zum Leben erwachen. Für den Tokyo DisneySea® Park wurde eine neue Indoor-Attraktion basierend auf den beliebten Kinofilmen offiziell angekündigt.

Fahrgäste der neuen Attraktion nehmen Platz in einem U-Boot und werden vermeintlich auf die Größe eines Fisches geschrumpft. So erleben sie die Unterwasser-Welt aus der gleichen Perspektive wie Nemo und Dorie. Während dem Abenteuer im Unterwasser-Simulator trifft man auf verschiedene Charaktere und macht neue Entdeckungen, heißt es in einer Pressemitteilung. In jeder der beiden Fahrkabinen der Attraktion werden 122 Personen Platz finden. Die Fahrt wird etwa 5 Minuten dauern.

U-Boot der Findet Dorie Attraktion - Konzept

Dieses U-Boot kommt in der Geschichte der Freizeitpark-Attraktion vor. (Konzeptgrafik: Disney/Pixar)

Das Produktionsteam des neuen Films Findet Dorie (Findet Nemo 2) wird auch an der visuelle Gestaltung der Attraktion beteiligt sein. Findet Dorie wird im Sommer 2016 in die Kinos kommen.

Zugunsten der Freizeitpark-Attraktion zu Findet Nemo und Findet Dorie wird der 2001 eröffnete Unterwasser-Simulator StormRider im Tokyo DisneySea® Park schließen müssen. Die letzten Fahrten werden Anfang Mai 2016 stattfinden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *