Neue Pläne für Formula 1-Themenpark in Dubai: Mischnutzung soll Kosten sparen

Anzeige
Dubai
Bildquelle: Ira008 via pixabay

Dem Rausch der Geschwindigkeit können sich wagemutige Freizeitparkfans voraussichtlich bald in Dubai hingeben: Denn die Pläne für den Bau des Formula 1-Themenparks wurden wieder zum Leben erweckt – allerdings soll der Park nun eine Größenordnung kleiner ausfallen als ursprünglich geplant.

Anzeige

Union Properties, einer der führenden Immobilieninvestoren der Vereinigten Arabischen Emirate, hat die Pläne für den Bau des Formula 1-Themenparks in Dubai wieder aufgegriffen, wie die Kollegen von „Blooloop“ berichten. Zuletzt musste der Bau des Motorsport-Themenparks vor sieben Jahren aus finanziellen Gründen eingestellt werden. Nun soll ein kleinerer Themenpark entstehen, der im Vergleich zum Projekt von 2009 eine weitaus erschwinglichere Investition erfordert.

Das neue Konzept sieht eine Mischnutzung des Geländes vor, das zu einer Hälfte aus dem Formula 1-Themenpark und zur anderen Hälfte aus weiteren Einrichtungen wie Luxusimmobilien bestehen soll.

Der Bau des Motorsport-Themenparks musste während der Finanzkrise im Jahr 2009 gestoppt werden. Die damaligen Baukosten sollten sich auf 544 Millionen US-Dollar belaufen (etwa 522 Millionen Euro). Für die Kosten des neuen Baus werden nach Angaben von „Blooloop“ rund 163.350.000 US-Dollar einkalkuliert (rund 157 Millionen Euro) – das ist somit mehr als zwei Drittel weniger als die im Jahr 2009 ursprünglich veranschlagte Investitionssumme.

Den neuen Bauplänen liegt ein überarbeiteter Flächennutzungsplan zugrunde, wobei 50 Prozent dem Formula 1-Themenpark und die übrigen 50 Prozent einer Mischnutzung zugesprochen werden. Nach Angaben von „Attractions Management“ sollen demnach neben drei Hotels auch zahlreiche Luxusimmobilien und -wohnungen sowie eine Rennstrecke entstehen.

Der neue Bebauungsplan wurde bereits von den Behörden in Dubai genehmigt. Allerdings wartet Union Properties noch auf die Freigabe des Projektpartners DubaiLand, das nach Angaben von „Blooloop“ bis zum jetzigen Zeitpunkt noch auf die ursprünglich geplante Umsetzung des Bauvorhabens besteht.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *