Freizeitpark Klotten will „Rittersturz“-Thematisierung mit Burg und Indoor-Spielplatz bald umsetzen

Anzeige
Wild- und Freizeitpark Klotten
Anzeige

Die Wildwasserbahn Zum Rittersturz im Freizeitpark Klotten wurde 2012 als höchste und steilste ihrer Art in Deutschland eingeweiht. In naher Zukunft soll die Anlage nun thematisiert werden – mit einer großen Burg, in deren Innenbereich ein Indoor-Spielplatz entstehen soll.

Zum Rittersturz im Wild- und Freizeitpark Klotten lädt seit April 2012 zur Wildwasser-Fahrt ein. Die Abfahrt der Wildwasserbahn, die von der Achterbahn Die „heiße Fahrt“ gekreuzt wird, führt derzeit an einem mehrstöckigen, runden Betongebilde entlang in die Tiefe. Frühe Pläne sahen an dieser Stelle einen Vulkan vor (deshalb auch Die „heiße Fahrt“), mit der Ankündigung der Wildwasserbahn Zum Rittersturz stellte man allerdings neue Pläne vor: eine Burg sollte es werden, mit einem Restaurant im Innenbereich. Mit einigen Jahren Verspätung soll die Thematisierung nun bald umgesetzt werden – abermals mit einem neuen Vorhaben.

Freizeitpark Klotten Burg-Artwork

Die Konzeptgrafik von Oktober 2011 zeigt, wie man sich die Burg in Klotten vorstellt. (Foto: Parkworld Magazine 10/2011)

„In naher Zukunft“, verspricht Parkleiter Heucher im Gespräch mit dem Südwestrundfunk, sei geplant, um den Betonturm herum eine Burg zu bauen. In dieser soll sich „dann später ein Indoor-Spielbereich“ befinden.

Rittersturz und heiße Fahrt im Freizeitpark Klotten

Wo sich „Rittersturz“ und „heiße Fahrt“ kreuzen soll eine Burg mit Indoor-Spielbereich entstehen. (Foto: Wild- und Freizeitpark Klotten)

Ursprünglich war geplant, spätestens 2013 den Bau der Burg umzusetzen und damit das Großprojekt abzuschließen. Wann genau nun die Burg inmitten der Wildwasserbahn „Zum Rittersturz“ und der Achterbahn der „heißen Fahrt“ entsteht, bleibt abzuwarten.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *