Futuroscope feiert 2017 sein 30. Jubiläum mit neuen Attraktionen

Anzeige
Futuroscope Panorama
Bildquelle: Futuroscope

Der französische Freizeitpark Futuroscope widmet sein 2016 eröffnetes Flying-Theater dem 30. Jubiläum in 2017. Doch „L’Extraordinaire Voyage“ ist nicht die einzige Neuheit, die die Besucher des Freizeitparkes im neuen Jahr erwartet.

Anzeige

Mit über 100 Millionen Euro Umsatz ist Futuroscope der zweitbedeutendste Freizeitpark Frankreichs und ist darum bemüht, seinen Besuchern ein möglichst breites Spektrum an Neuheiten zu bieten. Zum Anlass des bevorstehenden 30. Jubiläums eröffnete Futuroscope bereits Ende 2016 das erste Flying-Theater Europas, bei welchem die Zuschauer in vier Minuten virtuell um die Welt fliegen können (wir berichteten).

Digital Creation Genie Award 2016 für Futuroscope

Futuroscope und Cube Creative erhalten für die visuellen Effekte der neuen Attraktion den Digital Creation Genie Award. (Foto: Futuroscope)

Für das Jubiläum weitet der Freizeitpark sein Angebot aber noch weiter aus. Ohne seine pädagogisch-spielerischen Werte zu vernachlässigen, eröffnet der Park neue interaktive Ausstellungen, 4D-Filme und Shows. Eine der Shows, die zu den Neuheiten zählt, heißt „Aquaféerie La Forge aux Etoiles“. In dieser Lichterprojektion werden die magischen Bilder eines virtuellen Riesen mit dem Schauspiel und Tanz eines realen Mädchens kombiniert. Hinter der Darbietung steckt die kanadische Entertainment-Gruppe Cirque du Soleil, die neben den Lichtspielen und Laser-Projektionen auch Feuer und Wasser einsetzen wird.

Auch mit zwei neuen Filmen wendet sich das Futuroscope an seine Gäste: Mit Ice Age können sich die Zuschauer auf eine glaziale Zeitreise begeben und im 4D-Erlebnis die Welt von Scrat erleben. Eine eher dokumentarische Reise bietet hingegen der Film „La Loi du Plus Fort“, der die Gefahren der schonungslosen Natur aus der Sicht der Nagetiere präsentiert.

Futuroscope Technologie Roboter Spiel

Die Annäherung an moderne Technologien steht in Futuroscope im Mittelpunkt. (Foto: Futuroscope)

Der 1987 eröffnete Freizeitpark ist nicht nur in seiner Heimat in Poitiers im Westen Frankreichs bekannt, sondern hat seit seiner Eröffnung bereits über 50 Millionen Besucher aus aller Welt empfangen. Mit 1,9 Millionen Besuchern in 2016 ist der Park seinem Ziel, die Marke von 2 Millionen Besuchern jährlich zu knacken, sehr nahe gekommen und könnte dieses passend zu seinem 30-jährigen Bestehen erreichen (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *