Heroic Land verschiebt Eröffnungsdatum erneut und führt Gespräche mit chinesischem Freizeitparkbetreiber

Anzeige
Heroic Land Eingang
Bildquelle: Heroic Land Calais

Bis das Heroic Land den neusten Plänen zufolge erstmals seine Pforten öffnen kann, werden noch knapp drei Jahre vergehen. Doch an dem Projekt wird bereits jetzt gearbeitet: Derzeit finden Investorengespräche mit einem Interessenten aus China statt.

Anzeige

Im Norden Frankreichs soll mit Heroic Land ein neuer Vergnügungspark für heldenhaften Freizeitspaß entstehen (wir berichteten). Bis die mehr als zwei Dutzend Fahrgeschäfte und Attraktionen ihre ersten Besucher begrüßen, dauert es allerdings noch – um genau zu sein zwei Jahre und neun Monate. Das verrät der aktuelle Countdown auf der Webseite des Parks, der kürzlich erst verlängert wurde.

Eigentlich sollte der sechs Themenbereiche umfassende Freizeitpark bereits im Sommer 2018 eröffnet werden. Diese Pläne erwiesen sich jedoch als zu ambitioniert, das Eröffnungsdatum wurde schließlich auf das Frühjahr 2019 verlegt. Doch auch dieses Datum kann Heroic Land nicht einhalten – stillschweigend wurde der Countdown erneut um zwölf Monate verlängert. Eröffnet werden soll Heroic Land demnach erst im Mai 2020.

Doch es sind auch gute Nachrichten zu vermelden: Nach Angaben der französischen Tageszeitung La Voix du Nord interessiert sich ein chinesischer Investor für Heroic Land. Einen konkreten Namen kann die französische Politikerin Natacha Bouchart, die an den Verhandlungen beteiligt ist, aufgrund einer Verschwiegenheitsklausel nicht nennen. Bekannt ist jedoch, dass es sich um eine chinesische Unternehmensgruppe handeln soll, die etwa 20 Themenparks in China betreibt und sich nun auch am europäischen Markt beteiligen möchte.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *