Holiday Park – „Burg Falkenstein“ 2014 mit Live-Erschreckern

Anzeige
Holiday Park Haßloch
Anzeige

In der „Burg Falkenstein“ im Holiday Park könnt ihr euch bereits seit 1987 auf eine Zeitreise ins Mittelalter begeben. In der kommenden Saison 2014 wird es bei dem Darkride eine Neuerung geben: Live-Erschrecker treiben ihr Unwesen.

Bereits seit 27 Jahren entführt euch „Burg Falkenstein“ in eine längst vergangene Epoche – das Mittelalter. In sicherer Entfernung durchfahrt ihr die Burg in Gondeln und werdet Zeuge mittelalterlicher Szenen mit Raubrittern, Drachen, Jungfrauen und Trunkenbolden.

Fans des Freizeitparks kritisierten schon öfters, dass die Attraktion in die Jahre gekommen sei. Deshalb hat sich der Holiday Park für die kommende Saison etwas einfallen lassen. In diesem Jahr begegnen euch in der „Burg Falkenstein“ nämlich täglich Live-Erschrecker.

Burg Falkenstein im Holiday Park

Dieses Jahr mit Live-Erschreckern: Burg Falkenstein. (Foto: Holiday Park)

Wie oft und an welchen Stellen genau ihr die verkleideten Mitarbeiter zu Gesicht bekommt, ist natürlich streng geheim – wo bliebe sonst der Schreck?

Neben den Live-Erschreckern wird es 2014 noch so einige weitere Neuheiten im Holiday Park geben. So erwartet euch die neue Achterbahn Sky Scream und eine neue Thematisierung der Wildwasserbahn, jetzt unter dem Namen „Wickie Splash“.

Der Startschuss für die neue Saison im Holiday Park fällt am 12. April. Wir geben euch bereits eine Übersicht der Öffnungszeiten 2014.

Quelle: Holiday Park via Facebook

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 24,99 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

  • Burg Falkenstein ist ein aussergewöhnlicher Freizeitpark. Hier werden Szenen und Gebäude aus dem Mittelalter gezeigt. Wie lebten die Menschen vor 1000 Jahren und warum heisst diese Epoche Mittelalter. Egal ob Waffen oder Rituale oder Kleidung, auf Burg Falkenstein ist alles zu finden.
    Und natürlich gibt es auch den Klassiker: Das Schwert. Wie wird es hergestellt und wie wird es geführt?