La Ronde stattet Freifallturm „Orbite“ mit VR-Erlebnis aus: „Drop of Doom“ mit Angriff der Riesenspinnen

Anzeige
Drop of Doom VR in La Ronde
Bildquelle: La Ronde

Mit dem „Drop of Doom“ erweitert der kanadische Freizeitpark La Ronde seinen Freifallturm „Orbite“ um ein Virtual Reality-Erlebnis, bei dem Besucher in einer animierten Welt gegen eine Invasion von mutierten Spinnen ankämpfen. Die VR-Attraktion ist ab dem 7. August 2017 fahrbar.

Anzeige

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von La Ronde wird der kanadische Freizeitpark unter der Leitung der Six Flags-Gruppe seinen Besuchern ab dem 7. August 2017 ein neues virtuelles Erlebnis auf einer seiner Hauptattraktionen anbieten: Der rund 55 Meter hohe Freifallturm „Orbite“ wird in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Samsung Gear VR und Oculus zur Virtual Reality-Attraktion „Drop of Doom“ erweitert.

Ab dem 7. August erhalten die Fahrgäste des Freifallturms beim Einstieg drahtlose Virtual Reality-Headsets, die sie während der Fahrt tragen und so in eine animierte Welt einer Großstadt eintauchen, in der sie auf mutierte Riesenspinnen treffen werden. Die Fahrgäste tauchen bei der Fahrt in die Rolle von Piloten ein, welche die Stadt vor dem Spinnenangriff beschützen sollen.

„Erneut in diesem Jahr sind wir stolz, ein exklusives Erlebnis anzubieten, das modernste Technik und spannende Unterhaltung kombiniert. Es gibt keinen besseren Weg, unseren 50. Geburtstag zu feiern, als unseren Gästen eine extreme Virtual Reality-Erfahrung anzubieten“, so Phil Liggett, Präsident des Freizeitparks.

Während der Fahrt werden durch die Virtual Reality-Brillen unter anderem der Absprung von der Kante eines Helikopters, die Belagerung mehrerer Wolkenkratzer durch Spinnen und der Kampf gegen eine Riesenspinne animiert und an den Fahrablauf der Attraktion angepasst.

"Drop of Doom VR" in La Ronde

Die Virtual Reality-Brillen animieren während der gesamten Fahrt ein virtuelles Erlebnis. (Foto: La Ronde)

Eine weitere Neuheit anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von La Ronde ist die Riesen-Schaukel „Titan“, die der Freizeitpark zu Beginn der Saison eröffnete (wir berichteten). Das Fahrgeschäft besitzt eine Höhe von 45 Meter und lässt die Fahrgäste das Gefühl von Schwerelosigkeit erleben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *