LEGOLAND California kündigt Unterwasser-Fahrt „LEGO City: Deep Sea Adventure“ als Neuheit 2018 an

Anzeige
LEGOLAND Windsor Submarine Voyage
Bildquelle: LEGOLAND Windsor

LEGOLAND California lädt Besucher ab Sommer 2018 zur Erforschung der Unterwasser-Welt ein. Mit „LEGO City: Deep Sea Adventure“ entsteht die bisher teuerste Attraktion in einem LEGO-Freizeitpark.

Anzeige

Mit „LEGO City: Deep Sea Adventure“ hat das LEGOLAND California offiziell seine Neuheit für das Jahr 2018 angekündigt. Dabei handelt es sich um die bisher größte Investition, die Freizeitpark-Betreiber Merlin Entertainments jemals in eine einzelne Attraktion in einem LEGO-Freizeitpark tätigte.

Bei „LEGO City: Deep Sea Adventure“ werden bis zu 12 Gäste pro Fahrt in einem von acht U-Booten Platz nehmen und tatsächlich unterwasser fahren. Durch große Bullaugen erhalten sie einen Blick auf das Unterwasser-Leben inklusive exotischer Fische und Haie und erblicken den einen oder anderen LEGO-Charakter.

Die Unterwasser-Fahrt findet in einem 1,1 Millionen Liter fassenden Aquarium statt. Fahrgäste können durch Touchscreens mit einem Team aus LEGO-Figuren interagieren und so Perlen, Goldmünzen oder letztendlich einen „versunken Schatz“ aufspüren.

Ähnliche Fahrgeschäfte gibt es bereits in LEGOLAND-Parks in England, Dubai und Japan, wobei die Attraktion im kalifornischen LEGOLAND die größte und teuerste sein wird. Im gesamten LEGOLAND California Resort wurden höhere Summen lediglich für den Bau des SEA Life Aquariums und der Hotels investiert.

„LEGO City: Deep Sea Adventure“ soll im Sommer 2018 eröffnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *