Liseberg hat mit kriminellen Jugendlichen zu kämpfen

Anzeige
Liseberg
Anzeige

Im schwedischen Freizeitpark Liseberg kommt es immer häufiger zu Vorfällen, bei denen sich kriminelle Jugendliche eine Fahrt mit den Attraktionen ergaunern – allen voran mit der neuen Achterbahn Helix, die erst in diesem Jahr eröffnet wurde.

Liseberg bietet unter anderem ein Preismodell, das deutschen Freizeitpark-Fans weitestgehend unbekannt ist: Man hat die Möglichkeit, nur den Eintritt in den Park zu bezahlen. Jede Attraktion wird dann eigenständig berechnet.

So zahlt man für eine Fahrt mit Helix im günstigsten Fall umgerechnet etwa 18,50 Euro – 10 Euro für den Eintritt in den Freizeitpark, 8,50 Euro für Helix. Das ist immer mehr Jugendlichen zu teuer, sodass sie zu kriminellen Methoden greifen: sie klauen Fahrpässe oder erzwingen sie gewaltsam.

Während die meisten Besucher noch regulär eine Eintrittskarte für den Freizeitpark lösen, steigt die Zahl der Vorfälle, in denen die Fahrpässe mit kriminellen Methoden besorgt werden. Als Fahrpässe dienen Armbänder, die immer häufiger von anderen Parkbesuchern gestohlen werden. Auch kommt es zu handgreiflichen Drohungen zur Herausgabe der Bänder.

Da scheint es fast schon harmlos, dass sich viele Besucher zu einer Übergabe der Bänder beim Verlassen des Parks absprechen. Die Fahrpässe werden nach dem Lösen vom Handgelenk einfach mit einem Klebestreifen repariert und vom nächsten Besucher wieder benutzt.

Quelle: Göteborg aktuell

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

  • So ist es wenn es Rabatt gibt. So gibt in Deutschland wohl keine Probleme, weil im Eintritsspreis alles schon drin ist. Und das ist also nicht nur praktischer sondern auch sicherer. Und so sollte es dann auch bleiben. Am Parkeingang zahlen, alle wissen was es kostet. Und was hier nicht steht. Was denkt ihr, was die Schweden für einen Stress haben, wenn die Kinder betteln:
    Noch eine Fahrt.
    Das kann man in deutschen Parks nicht verstehen.

  • Naja, ich heisse das natürlich nicht gut was die Jugendlichen da machen, aber mal muss sich auchmal die Preise ansehen. Das ist teilweise abnormal, und ich bezweifel ganz stark das sich das viele leisten können. Der Park sollte sich da was einfallen lassen, kA vielleicht spezielle Rabatte oder Aktionen schalten, wo man halt nicht so viel für eine Fahrt mit dem Helix zahlen muss, dann würde diese kriminellen Sachen auch deutlich abnehmen …