Olympia Looping gastiert 2016 im Wiener Prater – Rückkehr erst zum Oktoberfest in München

Olympia Looping Achterbahn bei Nacht
Bildquelle: Thomas Frank, Parkerlebnis.de

Der Prater in Wien ist 2016 um ein Highlight reicher: Der Olympia Looping soll dort bis mindestens August seine Runden drehen. Die Volksfest-Ikone soll im Herbst zum Oktoberfest in München nach Deutschland zurückkehren.

Mit seinen fünf Loopings ist der Olympia Looping von Schausteller Barth ein Highlight auf Volksfesten. 2016 wird die Anlage jedoch kaum herumreisen. Sie wird ein dauerhaftes Gastspiel im Wiener Prater haben. Wie Deutschlands größter Verein von Kirmes- und Freizeitparkfans meldet, soll Barths „5er-Looping“ bis mindestens August in Österreichs Hauptstadt stehen.

Die Aufbauarbeiten haben bereits begonnen. Mit dem Olympia Looping holt sich der Wiener Prater anlässlich seines 250. Jubiläums 2016 einen echten Klassiker, der schon allein durch seine Größe die Blicke auf sich zieht.

Nach dem Wiener Prater soll Barth mit dem Olympia Looping 2016 nur ein einziges weiteres Volksfest ansteuern – das Oktoberfest in München.

Bereits vor einigen Jahren gab der Schausteller bekannt, dass sich die Reise mit dem Olympia Looping zu kleineren Volksfesten und Jahrmärkten aufgrund der hohen Kosten nicht mehr lohne. Damals wurde angegeben, dass allein der Umzug von Oktoberfest zum Bremer Freimarkt 80.000 Euro kosten würde – zusätzlich zu bis zu 200.000 Euro Reperaturkosten.

Schlagworte: , ,

Wiener Prater

Foto: Martin Hesz / Prater Wien GmbH

Das geschichtsträchtige Wahrzeichen im Herzen Wiens lockt mit 250 Attraktionen und Geschäften die ganze Familie. Eine Fahrt im Riesenrad belohnt den mutigen Fahrgast mit einem unvergesslichen Blick über die Dächer Wiens. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar