Pläne für The Hunger Games Freizeitpark im Gespräch

Anzeige
The Hunger Games Catching Fire
Anzeige

Der neue Kinofilm „Die Tribute von Panem – Catching Fire“, der zweite Teil der „ The Hunger Games“-Reihe, steht in den Startlöchern und passend dazu kursieren Gerüchte um einen möglichen Freizeitpark mit Hunger Games-Thematik.

Der außergewöhnlichen Erfolg des ersten Kinofilms und die großen Erwartungen an den zweiten Teil der Hunger Games-Reihe locken nun Investoren der Freizeitpark-Branche an. Jon Feltheimer, Chef von Lionsgate, dem Medienunternehmen hinter der Verfilmung von The Hunger Games, gab kürzlich an, dass es in zwei verschiedenen Territorien Interessenten für die Möglichkeiten von Freizeitpark-Verwirklichungen der Reihe gibt. Man sei erfreut über diese Möglichkeiten und wolle sie verfolgen.

Ob Lionsgate mit diesen Aussagen möglicherweise nur die Werbetrommel im Vorfeld des Kinostarts für „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ rühren möchte oder es tatsächlich derartige Gespräche gab, ist nicht bekannt.

Spannend zu sehen wäre es allemal, wie The Hunger Games in Form eines Freizeitparks oder als Attraktion umgesetzt werden würden, ist der Inhalt rund um das blanke Überleben doch recht makaber und nichts im Vergleich der sonst so sorglosen Freizeitpark-Welt.

Sobald es Neuigkeiten zum Thema The Hunger Games Freizeitpark gibt, erfahrt ihr es natürlich bei Parkerlebnis.de.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3 Kommentare

  • Da bin ich echt mal gespannt, wie die das realisieren wollen. Wird wohl ein Haufen Schotter kosten, vor allem wenn sie dann „Mädchen mit dem Feuer“ nachbauen wollen 😀

    • Geld wird wohl nicht das Problem sein. Vielleicht steckt sogar ein finanzkraeftiger investor dahinter. kann ja nicht alles aus dem CF bezahlt werden.