Six Flags Fiesta Texas ab sofort noch feuriger: 3 Thrill-Rides als Neuheiten 2016 eröffnet

Six Flags Fiesta Texas Fireball Looping
Bildquelle: Six Flags Fiesta Texas

Seit Ende sind im Six Flags Park im texanischen San Antonio die Neuheiten der Saison eröffnet. Drei brandneue Thrill-Rides für große und kleine Besucher laden auf der Promenade von Six Flags Fiesta Texas ein.

Im Six Flags Fiesta Texas in San Antonio ist die Vielfalt an Attraktionen noch etwas angestiegen. Im Mai wurden auf der Promenade des Parks drei neue Thrill-Rides eröffnet, die den Themenbereich in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Den Anfang macht die Looping-Attraktion „Fireball“, eine Achterbahn vom Typ Giant Loop, bei der Passagiere auf einer rund 21 Meter hohen 360°-Strecke so lange hin- und hergeschwenkt werden, bis sie schließlich kopfüber zum Stillstand kommen. Zu lange zappeln müssen sie dort aber nicht, ehe der Zug wieder losprescht und mehrere Umdrehungen durchfährt, bis niemand mehr oben von unten unterscheiden kann.

Six Flags Fiesta Texas Fireball

Fährt seit Mai auch im Six Flags New England: Die Achterbahn „Fireball“. (Foto: Six Flags Fiesta Texas)

„Hurricane Force 5“ ist ein Fahrgeschäft vom Typ Disk’O aus dem Hause Zamperla, bei dem Fahrgäste auf motorradähnlichen Sitzen Platz nehmen und auf einer U-förmigen Strecke hin und herfahren, während sich die Scheibe rasant um die eigene Achse dreht.

Six Flags Fiesta Texas Hurricane Force 5

(Foto: Six Flags Fiesta Texas)

Den Abschluss macht „Spinsanity“, eine Kombination aus Walzerbahn und Breakdance, bei der auch die kleineren Besucher auf ihre Kosten kommen.

Six Flags Fiesta Texas Spinsanity

(Foto: Six Flags Fiesta Texas)

Neben den neuen Attraktionen wurde auch die Promenade selbst gehörig renoviert. Neue Restaurants und Verkaufsmöglichkeiten sind dort ab sofort ebenfalls zu finden.

Die nächste große Neuerung im Park steht noch im Juni an: Dann wird der „Superman Krypton Coaster“ mit der revolutionären VR-Technologie ausgestattet und als „Superman Krypton Virtual Reality Coaster“ wiedergeboren. Insgesamt neun Six Flags-Freizeitparks statten in diesem Jahr Achterbahnen mit Virtual-Reality-Technik aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *