Terra Mítica eröffnet Virtual Reality-Achterbahn „Titánide“: Kampf der Götter als VR-Abenteuer

Anzeige
Terra Mítica Titánide VR Coaster
Bildquelle: Terra Mítica

Wie abenteuerlich ein Kampf zwischen den griechischen Göttern Zeus und Ares sein kann, zeigt Terra Mitica in Kürze seinen Besuchern. Denn die Achterbahn „Titánide“ wurde mit einem entsprechenden VR-Szenario ausgestattet.

Anzeige

Einer der größten Freizeitparks Spaniens erhält seine erste Virtual Reality-Achterbahn: Der bereits vorhandene Inverted Coaster „Titánide“ in Terra Mítica wurde mit der Virtual Reality-Technik ausgestattet. Besucher können das VR-Abenteuer ab sofort erleben.

Während die Fahrgäste den Nervenkitzel beim Passieren der Inversionen spüren, kurbelt das Virtual Reality-Szenario die Adrenalinproduktion noch weiter an. Denn sie werden mitten in einen actiongeladenen Götterkampf zwischen den griechischen Titanen Zeus und Ares versetzt. Die VR-Brillen ermöglichen einen 360 Grad Rundumblick über das feurige Geschehen im Parthenon Tempel. Damit entwirft Terra Mítica für die Achterbahn, die sich im Themenbereich rund um das Antike Griechenland neben dem 5D Kino befindet, ein passendes VR-Abenteuer.

Doch auch die Geschwindigkeit und die Action kommen im Reich der griechischen Götter nicht zu kurz. Abseits des VR-Abenteuers punktet „Titánide“ mit einer Spitzengeschwindigkeit von 100 Stundenkilometer. Zudem verfügt die Achterbahn über mehrere Überkopf-Elemente.

Wer sich bei „Titánide“ lieber auf den reinen Fahrspaß konzentrieren möchte, kann den Inverted Coaster weiterhin ohne VR-Brille erleben. Hierfür hat Terra Mítica zwei gesonderte Warteschlangen für die Achterbahn angelegt. Egal ob mit Virtual Reality oder ohne, „Titánide“ steht Personen mit einer Körpergröße zwischen 1,40 Meter und 1,95 Meter sowie einem Mindestalter von 14 Jahren zur Verfügung.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

Ein SLC mit VR könnte eine schmerzhafte Sache werden. Bin schon auf die Erfahrungsberichte gespannt.

Antworten