Thrill-Eigentümer werden: ThrillCorp Inc. stellt Crowdfunding-Möglichkeiten für revolutionäre neue Attraktionen vor

Anzeige
TrillCorp Own The Thrill
Bildquelle: ThrillCorp

Der Attraktionshersteller ThrillCorp hat eine im Freizeitparkbereich neuartige Art der Förderung vorgestellt. Privaten Investoren soll die Möglichkeit eingeräumt werden, direkt Aktienanteile am Unternehmen zu erwerben und damit die Attraktionen des Herstellers zu fördern.

Anzeige

„Own the Thrill“, also den Thrill selbst besitzen – damit wirbt der Slogan einer neuen Förderungskampagne des noch recht jungen Attraktionsherstellers ThrillCorp. Über eine neue Regel der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC), genannt Regulation A+, die es Firmen erlaubt, Anteile direkt an Investoren zu verkaufen, plant das Unternehmen, 50 Millionen Dollar aufzubringen.

Mit diesem Geld, das also direkt von privaten Investoren stammt, sollen mit dem Polercoaster und SkySpire zwei innovative neue Attraktionsprojekte des Unternehmens finanziert werden. Beim Polercoaster handelt es sich um einen kompakten Vergnügungspark, der seine Attraktionen in einer Art Turm vertikal verteilt und dadurch nur wenig Platz benötigt. So lassen sich im Polercoaster Attraktionen wie eine Achterbahn, ein Freifallturm, ein Observationsdeck und innovative Augmented Reality-Erfahrungen, alle integriert in den bis zu 180 Meter hohen Turm, finden.

ThrillCorp Polercoaster Konzept

Eine kompakte Achterbahn und mehr wartet im Polercoaster. (Foto: ThrillCorp)

Auch SkySpire setzt auf ein vertikales Erlebnis. In der innovativen Kombination aus Aussichtsturm und Riesenrad schrauben sich die Gondeln langsam in die Höhe, bis sie das Observationsdeck erreichen, wo sich die Aussicht beispielsweise von einem Restaurant aus genießen lässt.

ThrillCorp SkySpire Konzept

Weniger um den Thrill und mehr um die Aussicht geht es im „SkySpire“. (Foto: ThrillCorp)

Sich und die geplanten Attraktionen hat die Firma in einem Video vorgestellt:

Mithilfe der Investitionen sollen die ersten Polercoaster und SkySpires bald stehen und allein in den USA sieht das Unternehmen 30 bis 50 Märkte für den Bau ihrer Attraktionen. Auf der ThrillCorp-Webseite können Investoren ab sofort Teil des Unternehmens werden und Polercoaster- und SkySpire-Projekte finanzieren. Der erste Polercoaster wurde bereits für den Skyplex in Orlando angekündigt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *