Tokyo Disneyland und DisneySea enthüllen Pläne bis 2020: Neue Themenbereiche, Attraktionen und Shows

Anzeige
Tokyo Disney Resort
Bildquelle: Tokyo Disney Resort

Wegen anhaltender Gästezufriedenheit und steigenden Besucherzahlen wurden die Investitionspläne der beiden japanischen Disney-Parks überarbeitet. Mit neuen Themenwelten, Attraktionen und anderen Einrichtungen sollen Tokyo Disneyland und DisneySea künftig noch weiter wachsen.

Anzeige

The Oriental Land Company, die japanische Kreativ- und Freizeitgesellschaft unter deren Federführung das Tokyo Disney Resort betrieben wird, hat detaillierte Pläne für die beiden Parks Tokyo Disneyland und DisneySea bekannt gegeben.

Durch jährliche Investitionen von rund 50 Milliarden Yen (rund 400 Millionen Euro) werden neue Themenbereiche und Attraktionen entstehen, die einen Besuch in den Parks noch unvergesslicher machen sollen. Dabei werden jährlich mehr als 30 Millionen Parkbesucher angestrebt – ein Ziel, das eigentlich erst für 2023 prognostiziert worden war. Dank unerwartet stark angestiegenen Besucherzahlen wurden die Prognosen nun überarbeitet und die Investitionspläne dementsprechend angepasst.

Pläne im Tokyo Disneyland

Im Tokyo Disneyland erhält der Themenbereich Fantasyland umfassende Erweiterungen: Ein neuer „Die Schöne und das Biest“-Themenbereich und ein Live Entertainment Theater sollen für noch mehr geballte Disney-Power sorgen.

Tokyo Disneyland Pläne 2020

Auf diesen Flächen sollen die neuen Attraktionen im Tokyo Disneyland entstehen. (Disney)

Im brandneuen „Die Schöne und das Biest“-Bereich werden Gäste in die zauberhafte Welt des Disneyklassikers eintauchen können. Liebevoll nachgestellte Schauplätze aus dem Film wie das Schloss des Biestes und das Heimatdorf der schönen Bella werden dafür sorgen, dass Besucher sich fühlen, als wären sie mittendrin in der romantisch-tragischen Liebesgeschichte.

Im Schloss wird eine große neue Attraktion entstehen, die man so nur in Japan erleben können wird: Darin werden Besucher verzauberte Geschirr-Gondeln betreten, die zum Rhythmus der bezaubernden Filmmusik tanzen, und von dort aus dabei zusehen können, wie sich Belle in das Herz ihres verwunschenen Prinzen tanzt. Im Dorf wird es ein Restaurant und ein neues Geschäft geben.

Tokyo Disneyland "Die Schöne und das Biest"-Attraktion

Konzeptzeichnung der weltweit einzigartigen Attraktion im „Die Schöne und das Biest“-Themenbereich (Foto: Disney)

Etwa 260 Millionen Euro sollen in den neuen Themenbereich gesteckt werden, dessen Eröffnung bis 2020 angesetzt ist. Dabei handelt es sich allerdings nur um vorsichtig angelegte Schätzungen.

Tokyo Disneyland Fantasyland

So soll der neue Bereich im Fantasyland am Ende aussehen. (Foto: Disney)

Für rund 140 Millionen Euro soll bis zum Frühling 2020 auch das neue Live Entertainment Theater im Fantasyland eröffnen. Darin werden bis zu 1500 Besucher Disney-Magie in Form von spannenden Märchenbuch-Shows und spannenden Einlagen bestaunen können.

Toyko Disneyland Entertainment Theater

Blick auf das neue Entertainment Theater von Außen. (Foto: Disney)

Tokyo Disneyland Entertainment Theater Innen

Das neue Entertainment Theater von Innen. (Foto: Disney)

Auch der charmante Held eines neueren Disney-Films soll in den nächsten Jahren Einzug in den Park halten: Im Tomorrowland-Themenbereich wird der Roboter Baymax aus „Big Hero Six“ in einem brandneuen Fahrgeschäft zu einer wilden Fahrt einladen. In die Attraktion, die ebenfalls bis zum Frühling 2020 eröffnen soll, werden rund 48 Millionen Euro investiert.

Tokyo Disneyland Big Hero Six Attraktion

Auf wilder Fahrt mit Baymax: So könnte die „Big Hero Six“-Attraktion aussehen. (Foto: Disney)

Ebenfalls neu im Tokyo Disneyland: Im Themenbereich Toontown wird für rund 16 Millionen Euro ein neuer, interaktiver Bereich entstehen, wo Besucher Minnie Mouse persönlich treffen und Fotos machen werden können. Um Platz für die vielen Neuheiten zu machen, werden zudem einige alte Attraktionen schließen. Zu ihnen zählen Grand Circuit Raceway, StarJets und einige Läden und Restaurants, die sich derzeit noch im Tomorrowland befinden.

Pläne im Tokyo DisneySea

Im Tokyo DisneySea wird vor allem eine große Neuheit entstehen: Die Simulations-Attraktion mit dem vorläufigen Titel „Soarin'“, die bereits bei Gästen in anderen Disney-Parks sehr beliebt ist.

Tokyo DisneySea Planung

Wo bisher nur Wald ist, soll die spannende neue Attraktion entstehen. (Foto: Disney)

Bis 2019 soll „Soarin'“ im Themenbereich Mediterranean Harbor bei einer Investition von rund 148 Millionen Euro eröffnen. Die fünfminütige Fahrt nimmt Passagiere mit auf eine spannende Reise zu berühmten Landschaften und Sehenswürdigkeiten der Welt.

Tokyo DisneySea Soarin Außen

Die neue Attraktion „Soarin'“ von Außen. (Foto: Disney)

Tokyo DisneySea Soarin Innen

„Soarin'“ nimmt Passagiere mit auf eine spannende Reise um die Welt. (Foto: Disney)

Bei Oriental Land macht man sich indes bereits Gedanken zu 2021 und den darauffolgenden Jahren. Auch dann sollen die vielen Themenbereiche beider Parks weiter vergrößert und mit neuen Attraktionen versehen werden. Auch Wachstumspläne für das gesamte Tokyo Disney Resort werden besprochen. Zunächst wird sich allerdings zeigen müssen, ob die Pläne für 2020 aufgehen und die geplanten Neuerungen bis dahin erfolgreich in die Parks integriert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *