Unfall im Flamingo Land – Besucher von herabfallendem Achterbahnteil verletzt

Anzeige
Hero Achterbahn Flamingo Land
Bildquelle: Flamingo Land

Im Flamingo Land in England wurden zwei Besucher verletzt, als sie in der Warteschlange der Achterbahn „Hero“ von einem herabfallenden Teil getroffen wurden. Ein 15-jähriges Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Eine 26-jährige Frau und ein 15-jähriges Mädchen wurden bei einem Unfall an der Achterbahn „Hero“ im englischen Freizeitpark Flamingo Land verletzt. Wie der englische „Mirror“ berichtet wurden sie in der Warteschlange der Attraktion von einem herabfallenden Metallteil getroffen: Während der Fahrt löste sich eine Fußstütze eines Achterbahnzuges.

Die Frau wurde vor Ort von Sanitätern behandelt, das Mädchen musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die örtliche Polizei geht jedoch nicht von lebensbedrohlichen Verletzungen aus.

Ein Augenzeuge berichtet von „Blut überall“ und dass der Unfall im Flamingo Land katastrophale Folgen hätte haben können: Hinter der Frau und dem Mädchen stand eine Gruppe von kleinen Kindern.

Nach dem Unfall wurde die Attraktion für eine vollständige Inspektion geschlossen.

„Hero“ wurde 2013 eröffnet. Hersteller ist Zamperla aus Italien. Die Achterbahn erlaubt die Fahrt in liegender Position. Sie ist 15 Meter hoch und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h.

Quelle: Mirror.co.uk

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *