„Xtreme Spinning Coaster“: MACK Rides stellt neues Achterbahn-Konzept vor

Xtreme Spinning Coaster MACK Rides Konzept
Bildquelle: MACK Rides, Collage: Parkerlebnis.de

MACK Rides stellt mit dem „Xtreme Spinning Coaster“ ein neues Achterbahn-Konzept vor, das drehende Gondeln, Überkopf-Momente und Katapultstart vereint. Auch der Betrieb mit zwei verschiedenen Zug-Typen ist möglich.

Im Rahmen der IAAPA Attractions Expo 2016 in Orlando, der weltweit größten Freizeitpark-Messe, stellt MACK Rides das Konzept für einen neuen Achterbahn-Typ vor. Der „Xtreme Spinning Coaster“ vereint drehende Gondeln, Überkopf-Momente und Katapultstart.

Bereits im letzten Jahr sorgte MACK Rides mit einem Video, das die Katapult-Achterbahn „Blue Fire“ im Europa-Park mit drehenden Gondeln zeigt, für Aufsehen. Diese Idee wird beim „Xtreme Spinning Coaster“ aufgegriffen und als neues Achterbahn-Konzept vorgestellt.

In einer Videoanimation zeigt der Achterbahn-Hersteller aus Deutschland ein sehr kompaktes Layout, bei dem ein Zug mit drei drehenden Gondeln mehrmals vorwärts und rückwärts beschleunigt wird, ehe er die gesamte Strecke durchfahren kann.

Xtreme Spinning Coaster MACK Rides Konzept Layout

MACK Rides benennt den Aufbau als „Compact Layout Version“ – eine größere Anlage ist also durchaus denkbar. (Foto: MACK Rides, Screenshot: Parkerlebnis.de)

Um eine schnelle Abfertigung beim Ein- und Ausstieg zu gewährleisten, kann ein Drehteller zum Einsatz kommen: Während der eine Zug auf die Strecke startet, können Fahrgäste in den anderen Zug einsteigen. Für abwechlungsreichere Achterbahn-Erlebnisse soll es auch die Möglichkeit geben, zwei verschiedene Züge einzusetzen: einen mit normalen, starren Sitzreihen und einen mit den drehenden Gondeln. Durch ein Verschiebegleis können zwei verschiedene Ansteh-Bereiche bedient werden.

Xtreme Spinning Coaster MACK Rides Trains

Auf beiden Seiten befinden sich Tore zur Achterbahn. Die Züge gelangen per Verschiebegleis zur Einstiegsplattform. (Foto: MACK Rides, Screenshot: Parkerlebnis.de)

Detaillierte Einblicke, auch aus der Sicht eines Mitfahrers, gibt das animierte Konzeptvideo:

Noch ist der „Xtreme Spinning Coaster“ lediglich ein Konzept und es ist unklar, welcher Freizeitpark sich für den Bau einer solchen Achterbahn von MACK Rides entscheidet. Bei der Fachjury der Brass Ring Awards kam die Idee jedenfalls schon gut an: In der Kategorie „Bestes neues Konzept“ belegte der „Xtreme Spinning Coaster“ den zweiten Platz. Die Auszeichnung wird ebenfalls im Rahmen der Freizeitpark-Messe in Orlando verliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *